Das Xiaomi Redmi Note 7

Das neue Xiaomi-Smartphone weiß vor allem mit einer starken Kamera zu überzeugen. Wir werfen einen genauen Blick auf das Device.

Das Xiaomi „Redmi Note 7“.
Foto: Xiaomi

Schlichte Hülle

Das Xiaomi „Redmi Note 7“ verfügt über einen 6,3 Zoll großen IPS-LCD-Bildschirm und löst mit 1080 × 2340 Pixeln auf. Geschützt wird der Screen von einem Corning „Gorilla Glass 5“. Die Selfie-Cam des Smartphones (13 MP, HDR Support und Videos mit 1080p und 30 fps) ist in einem tropfenförmigen Mini-Notch auf der Oberseite des Screens eingelassen. In Österreich ist das Smartphone in den Farben Schwarz und Blau erhältlich.

Ein Blick ins Innere

Als Prozessor dient dem Smartphone ein Qualcomm „Snapdragon 660“. Der Acht-Kern-Chip versorgt das Device mit der nötigen Rechenleistung. Für den Arbeitsspeicher hat Xiaomi 4 GB RAM reserviert, der interne Speicher ist mit 64 GB bemessen, dieser kann mit einer microSD-Karte auf bis zu 256 GB erweitert werden. Als Betriebssystem kommt im Xiaomi „Redmi Note 7“ Android 9.0 „Pie“ zum Einsatz.

Die Kamera

Das Herzstück des Handys ist die Dualkamera. Das Foto-Gerät ist mit ganzen 48 MP ausgestattet, die Zusatzkamera verfügt über 5 MP und ist mit einem Tiefensensor versehen. Die 48 MP kommen vor allem im „Pro“-Modus der Kamera zum Vorschein. Die künstliche Intelligenz (KI), welche die Bilder auf Wunsch noch optimiert, zaubert aus einfachen Schnappschüssen atemberaubende Bilder.

Zusätzliche Features

Der Fingerabdruckscanner des Smartphones ist an der Rückseite des Devices angebracht, man kann das Gerät aber auch über „Face-UNLOCK“ also eine Gesichtserkennung über die Selfie-Cam entsperren. Der Akku ist mit 4000 mAh großzügig bemessen und bietet eine lange Laufzeit.

Gadgets / Outdoor