Windows 10: Sperrbildschirm deaktivieren

Der Sperrbildschirm ist unter Windows 10 immer vor der Anmeldung mit dem Passwort zu sehen. Doch man kann diesen Zwischenschritt auch deaktivieren.

Windows 10: Sperrbildschirm deaktivieren.
Credit: Content Creation GmbH, Villagemoon/iStock, Microsoft

Der Vorteil bei ausgeschaltetem Sperrbildschirm: Nach dem Einschalten muss man keinen weiteren Knopf drücken, um Windows 10 nutzen zu können. Der Nachteil: Durch den Wegfall der Passworteingabe erhält jeder Nutzer so ungehinderten Zugang zu sämtlichen Daten auf dem Computer. Man sollte also genau abwägen, ob der kleine Gewinn an Komfort das potenzielle Sicherheitsrisiko Wert ist.

So deaktiviert man unter Windows 10 den Sperrbildschirm beim Systemstart.
Credit: Content Creation GmbH, Villagemoon/iStock, Microsoft

Automatische Anmeldung ausschalten

Mit folgenden Schritten lässt sich der Sperrbildschirm unter Windows 10 deaktivieren:

1. In der Windows-Suche „netplwiz“ eingeben und auf „Befehl ausführen“ klicken.

2. Im Fenster „Benutzerkonto“ das eigene Windows-Benutzerkonto auswählen.

3. Beim Punkt „Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben“ den Haken entfernen.

4. Auf „Übernehmen“ klicken und danach zweimal das bisherige Windows-Passwort eingeben.

5. Mit „OK“ bestätigen und auch das „Benutzerkonto“-Fenster mit „OK“ schließen.

6. Ab dem nächsten Neustart wird der ausgewählte Benutzer automatisch bei Windows angemeldet. 

Hacks / Software