Windows 10: neue Touchpad-Gesten

Am Smartphone und Tablet geht ohne Wischgesten gar nichts mehr. Mit Windows 10 erobert die intuitive Bedienungsform nun auch das Touchpad. Die fünf coolsten Multitouch-Gesten im Überblick.

Windows 10: neue Touchpad-Gesten
Foto: JohnnyGreig/iStock

Die gute Nachricht vorweg: Man benötigt kein Touchscreen, um unter Windows 10 in den Genuss der neuen, praktischen Multitouch-Gesten zu kommen. Denn die meisten der Touch- und Wischgesten funktionieren auf dem guten, alten Touchpad ebenso gut. Einzige Voraussetzung dafür ist ein besonders feinfühliges „Präzisions-Touchpad“. Wer nicht weiß, ob das Touchpad des eigenen Geräts die folgenden Gesten unterstützt, erhält unter „Einstellungen“ schnell Gewissheit: Erscheint bei einem Klick auf „Maus und Touchpad“ die Nachricht „Ihr PC hat ein Präzisions-Touchpad“, hat man Gewissheit – und kann in der Folge viele alltägliche Befehle ganz intuitiv mit den Fingerspitzen erledigen.

So praktisch ist Multitouch am Laptop.
Foto: Pinkypills/iStock

Info-Center öffnen:

Ein Tipper mit vier Fingern öffnet das Info-Center mit den Benachrichtigungen und Einstellungen.

Cortana öffnen:

Ein kurzer Tipp mit drei Fingern öffnet die Sprachassistentin Cortana bzw. die Windows-Suche.

Zwischen Apps wechseln:

Um zur vorigen bzw. nächsten aktuell geöffneten App zu wechseln, einfach mit drei Fingern schnell nach rechts oder links wischen.

Taskansicht einblenden:

Mit drei Fingern auf dem Touchpad nach oben wischen öffnet die Taskansicht mit den geöffneten Programmen.

Ein Objekt bewegen wie mit der Maus:

Den Mauszeiger mit dem Touchpad auf ein Objekt navigieren – etwa eine Mail. Dann mit dem Finger etwas länger drücken, um es festzuhalten. Danach kann es mit gedrücktem Finger an eine andere Stelle bewegt werden.

Hacks / Hardware