10.08.2017 von: Saturn Tech News Redaktion
News

Windows 10: Highlights im Herbst

Augensteuerung, intuitive Video-Erstellung, Einbinden von 3D-Elementen und vieles mehr: Diese Neuerungen bringt das Herbst-Update von Windows 10.

Microsoft kündigt für diesen Herbst das Windows 10 Fall Creators Update an. Diese Highlights zeichnen sich ab:

Universal-App: Videos & Bilder

Mit „Windows Story Remix“ wird es in Windows 10 eine neue, intuitiv nutzbare Universal-App für das Handling von Bildern, Videos und digitalen Medien geben. Damit lassen sich ganz einfach Videos zusammenstellen und mit Soundtracks, Effekten, Texten und 3D-Objekten anreichern.

Foto: Microsoft
Foto: Microsoft

Story-Remix-Projekte sollen von mehreren Personen gemeinsam bearbeitet werden können – auf unterschiedlichen Smartphones und Desktop-Systemen. Auch digitale Eingabestifte sollen optimal für das Handling von Videos verwendbar sein. Beispielsweise sollen handschriftliche Notizen direkt in Videos eingegeben werden können.

3D-Objekte

Mit dem Windows 10 Update soll es möglich sein, selbst entworfene 3D-Objekte in Umgebungsbilder, Fotos und Videos einzubauen. Diese 3D-Elemente können über Paint 3D erstellt oder aus der 3D-Remix-Community bezogen werden. 

Übergreifende Nutzbarkeit

Windows 10 wird mit dem Herbst-Update Gerätegrenzen mehr und mehr verschwimmen lassen. Dazu kündigt Microsoft für Windows 10 an:

  • plattformübergreifende Nutzbarkeit,
  • nahtlose Daten-Synchronisation zwischen Desktop-Geräten und mobilen Devices und 
  • nahtloses Fortsetzen am Smartphone begonnener Aktivitäten am PC (für iOS wird dafür die App „Continue on PC“ angeboten).

Integrierter OneDrive

Alle in Microsoft OneDrive online gespeicherten Dateien können im Windows Explorer angezeigt und bei Bedarf heruntergeladen werden. Das spart lokal Speicherplatz und ist im digitalen Kommunikationsalltag immer wieder praktisch.

Künstliche Intelligenz

Intelligente Unterstützung im täglichen Handling von Bildern und Videos soll eine automatisierte, lernende Verschlagwortung sowie eine smarte Suche bringen. Windows 10 wird dafür auf die neuesten KI (künstliche Intelligenz)- und „Deep Learning”-Algorithmen setzen.

Mixed Reality

Über Mixed-Reality-Headsets und neue Controller sollen Anwender in Mixed-Reality-Welten (Kombination aus realer Welt und computergenerierten Elementen) eintauchen können.

Foto: Microsoft
Foto: Microsoft

Augensteuerung

Mit dem Windows 10 Fall Creators Update soll Eye-Tracking die Steuerung von Computern per Auge möglich machen (dazu wird entsprechende Eye-Tracking-Hardware benötigt). Diese Steuerungsmöglichkeit richtet sich vorwiegend an Personen mit körperlichen Einschränkungen.

Ausblick

Sehr wahrscheinlich noch nicht diesen Herbst, jedoch in naher Zukunft, soll ein Cloud-Clipboard für Daten-Komfort sorgen: Dateien werden auf einem PC, Smartphone oder Tablet in die Cloud-Zwischenablage kopiert und von dort direkt auf einem anderen Gerät eingefügt werden können.

Jetzt schon alles rund um Microsoft Windows 10 finden Sie hier.