Wichtige Smartphone-Begriffe

In der Welt der Technik im Allgemeinen und der Smartphones im Speziellen gibt es einige Begriffe, die eher weniger geläufig sind. Wir entschlüsseln ein paar der wichtigsten Bezeichnungen.

Diese Begriffe sollte man kennen.
Foto: Todor Tsvetkov/iStock

AMOLED-Screens

Die Abkürzung AMOLED stammt aus dem Englischen und bedeutet „Active Matrix Organic Light Emitting Diode“. AMOLED-Displays bestehen aus LED-Lichtern, die jeweils eine eigene Stromversorgung haben. Die Technologie hat sich in den letzten Jahren zu einem Standard in der Branche entwickelt und wird mittlerweile in vielen Gebieten eingesetzt. Auch Smartwatches, Laptops der Fernseher setzen mittlerweile auf die modernen Leuchtdioden.

AMOLED-Displays gehören zum Standard.
Foto: Samsung

mAh = Milliamperestunde

Diese Abkürzung taucht fast immer auf, wenn man über den Akku eines Smartphones spricht. Mit diesem Wert gibt man die Kapazität der Handy-Batterie an. Dabei ist es wichtig, sich eines zu merken: Ein höherer Wert bedeutet nicht unbedingt, dass das Smartphone auch eine längere Laufzeit besitzt. Dies hängt unter anderem auch von der Energieeffizienz der einzelnen Bauteile und nicht zuletzt auch vom eigenen Nutzungsverhalten ab.

„Qi“ – Der Ladestandard

Vor allem im Laufe des letzten Jahres wurde das kabellose Aufladen von Smartphones (und anderen Geräten) zum weitläufigen Trend. Meistens ist dabei auch vom „Qi“-Standard die Rede. Dabei handelt es sich um einen Standard, mit dem sich diese Gadgets „wireless“ aufladen lassen. Unterschiedliche Technologien sind meistens nicht miteinander kompatibel, weshalb es ratsam ist, sich vorher zu informieren, welcher Standard benötigt/unterstützt wird.

Mit „Qi“ können Devices kabellos aufgeladen werden.
Foto: yevtony/iStock

HDR – High Dynamic Range

Ein Begriff, der aus der TV-Welt langsam auch aufs Smartphon springt. Immer mehr Displays unterstützen diese Technologie. HDR ermöglicht Bilder mit viel intensiveren Kontrasten und schafft so äußerst lebendige Bilder. Natürlich sind HDR-Aufnahmen auch mit den meisten aktuellen Smartphones möglich.

HDR ermöglicht besonders lebendige Bilder.
Foto: TFILM/iStock

5G – Der Mobilfunkstandard

Die neueste Generation der Datenübertragung. Alle modernen Flaggschiff-Smartphones rühmen sich den Standard, der in den nächsten Jahren flächendeckend verbreitet werden wird, zu unterstützen. Im Grunde ist mit 5G eine noch schnelle Übertragung von Daten über das Mobilfunknetz möglich.

Hacks / Software