Sicherheit: Fingerabdruck- Sperre für WhatsApp

WhatsApp hat ganz im Stillen ein neues Feature eingeführt. Mit dem neuesten Update können Sie Ihre Chats biometrisch mit Ihrem Fingerabdruck schützen.

WhatsApp führt den Fingerabdruck-Scan ein.
Foto: stevanovicigor/iStock

Mehr Schutz

Chats mit Familie, Partnern, Freunden oder Arbeitskollegen können ab sofort besser geschützt werden. Das Update 2.19.308 für die Messenger-App WhatsApp erlaubt es Ihnen, Ihre Chats mit Ihrem Fingerabdruck vor fremden Zugriffen zu bewahren. Einmal aktiviert, müssen Sie bei jedem Öffnen der App Ihren Finger scannen lassen, um auf Nachrichten und andere Inhalte zugreifen zu können. Alternativ können Sie die Einstellungen auch so verändern, dass ein erneuter Scan nur nach einer oder 30 Minuten seit dem letzten Öffnen der App durchgeführt werden muss. Um diese Funktion zu nutzen, muss Ihr Smartphone über einen Fingerabdruckscanner verfügen.

Einmal aktiviert, können Sie bestimmen wie oft WhatsApp per Fingerabdruck entsperrt wird.
Screenshot: Content Creation GmbH via WhatsApp

So aktivieren Sie die Option

  1. Öffnen Sie den Punkt „Einstellungen“ durch einen Druck auf das Menü (drei Punkte) in der rechten oberen Ecke der App.
  2. Gehen Sie in die „Account“-Optionen und daraufhin in das „Datenschutz“-Menü.
  3. Scrollen Sie hier ganz nach unten und Sie finden den Punkt „Fingerabdruck-Sperre“.
  4. Wenn Sie „Entsperren mit Fingerabdruck“ aktivieren, werden Sie gebeten, Ihren Finger scannen zu lassen. Legen Sie dafür Ihren Finger auf den Fingerabdruckscanner Ihres Smartphones.
  5. Einmal gescannt, können Sie weitere Einstellungen vornehmen, wie zum Beispiel die Häufigkeit der Scans bestimmen und welche Informationen in den Push-Nachrichten der App angezeigt werden.
Hacks / Software