WhatsApp-Nachrichten kommen nicht an: Was tun?

„WhatsApp“ ist einer der beliebtesten Messenger-Dienste. Doch das Programm hat hin und wieder seine Tücken. Wir zeigen Ihnen, was Sie tun können, wenn Ihre Nachrichten nicht ankommen.

So bringen Sie „WhatsApp“ wieder zum Laufen.
Foto: FangXiaNuo/iStock

1. Das Handy neustarten

Es ist der Standard-Ratschlag bei einem technischen Problem, aber in den meisten Fällen funktioniert es. Ein Neustart des Smartphones kann Prozesse und Datenströme abbrechen, die verhindern, dass die Nachrichten korrekt eintrudeln. Diese Vorgänge werden bei einem Aus- und wieder Einschalten neu in Gang gesetzt und eventuell so repariert. Sie können auch die Netzverbindung des Smartphones neustarten indem Sie den Flug-Modus für ein paar Sekunden aktivieren. So zwingen Sie Ihr Handy dazu, die Verbindung erneut aufzubauen.

Starten Sie Ihr Handy neu.
Foto: filadendron/iStock

2. Die App neuinstallieren

Dateien sind nicht starr an einem Platz im Speicher des Smartphones verordnet, sondern werden ständig hin und hergeschoben. Bei diesen digitalen Logistik-Hochleistungen kann es schon einmal passieren, dass eine Datei kaputt (bzw. korrumpiert wird) oder sogar verloren geht. Was dazu führt, dass das Programm nicht mehr richtig funktioniert. In diesen Fällen helfen ein erneutes Herunterladen und Installieren der App. So landen alle Dateien dort, wo sie hingehören und das Programm kann wieder korrekt arbeiten.

Sie können auch die App erneut herunterladen.
Foto Paffy69/iStock

3. Hintergrunddaten aktivieren

Wenn Nachrichten erst dann ankommen, wenn Sie die App öffnen, kann es auch daran liegen, dass das Herunterladen von Daten im Hintergrund deaktiviert ist. Das heißt „WhatsApp“ wird verboten, Messages auf Ihr Smartphone zu laden, wenn die App nicht geöffnet ist. Die Einstellungen, um dies zu ändern, finden Sie meist in den Verbindungsoptionen Ihres Smartphones.

Hacks / Software