„Watch Dogs 2“: Hacktivisten

Ubisofts Hacker-Franchise geht in die zweite Runde: In einer fiktiven Version der Stadt San Francisco zieht man als Marcus Holloway in einen digitalen Kreuzzug für die Freiheit.

Marcus Holloway erlebt viel auf seinen Abenteuern in San Francisco
Foto: Ubisoft

Die Rücllehr von „ctOS“

Nach den Ereignissen des ersten Spiels – welches in der „windy city“ Chicago stattfindet – rüstet sich die Küstenmetropole San Francisco mit „ctOS“ aus. Dieses Netzwerk und Betriebssystem verbindet alle nur erdenklichen Objekte und Datenbanken. Als der Protagonist des Games von „ctOS“ einer Straftat bezichtigt wird, die er nicht begangen hat, schließt er sich der Hacker-Organisation DedSec an, um dem übereifrigen Computersystem Einhalt zu gebieten.

Neue Gadgets

Seit dem Release des ersten Teils von „Watch Dogs“ hat sich einiges in der Welt der Technik getan, und deshalb bekommt Marcus – und damit der Spieler – Zugriff auf neue Gadgets und Devices. So kann man eine Drohne zum Hacken entfernter Objekte einsetzen. Richtiges und effektives Hacking ist auch der Schlüssel zum Erfolg in diesem Spiel.

Ein Screenshot aus Watch Dogs 2
Foto: Ubisoft

Viele der Missionen lassen sich auf verschiedene Art und Weise lösen: Schleichen Sie sich lieber lautlos und unblutig zum Ziel oder lösen Sie ihre Probleme im Spiel lieber mit Blei?  Die Welt von „Watch Dogs 2“ steht Ihnen vollkommen offen.

Ein Screenshot aus "Watch Dogs 2"
Foto: Ubisoft

Durchgehackt

Aber nicht nur die Lösungswege des Spiels scheinen schier unendlich, auch die Einsatzgebiete des Hackings sind vielfältig. Sie werden von Feinden verfolgt, doch ein Bus versperrt Ihnen den Weg? Hacken Sie ihn und lassen Sie das schwere Gerät rückwärtsfahren. Gangmitglieder machen die Gegend unsicher? Schmuggeln Sie falsche Beweise auf die Devices der Hindernisse – und die Polizei erledigt den Rest. Wenn Sie Feinde in der nächsten Gasse vermuten, übernehmen Sie die Kontrolle über eine nahe Überwachungskamera und sehen Sie sich aus sicherer Entfernung um.

Wer in die Welt von „Watch Dogs 2“ eintauchen will, findet im Online-Shop alles zum Game. Die Versionen für die „PlayStation 4“ und die „Xbox One“ sind bereits erhältlich, der PC-Release folgt am 29. November 2016.

Play / Games