Vor dem Skiurlaub: Tipps für Waschmaschine und Co.

Wohnung putzen, Auto waschen, Skiausrüstung feintunen: Kurz vor dem Skiurlaub gibt es einiges zu tun. Auch Waschmaschine und Geschirrspüler sollten auf Ihre Abwesenheit vorbereitet werden. Darauf sollte man achten.

So kommen Waschmaschine und Geschirrspüler sicher und sauber über die Urlaubstage.
Foto: Beko

Feuchtigkeit vermeiden

Geschirrspüler und Waschmaschine sind aufgrund ihrer Funktion Feuchtigkeit ausgesetzt. Es wird empfohlen, dass Türen und Fächer der Waschgeräte offengehalten werden, wenn sie gerade nicht gebraucht werden. Das erlaubt der Feuchtigkeit zu entweichen und verhindert Schimmelbildung im Gerät. Kurzfristige Waschgänge vor der Abreise sollten eher vermieden werden und die Türen  während ihrer Abwesenheit offenbleiben, damit Waschtrommel oder Geschirrspüler gut durchlüftet werden. Auch das Waschmaschinen-Fach für Spülmittel sollte geöffnet werden.

Halten Sie die Türen von Waschmaschine und Geschirrspüler offen.
Foto: Beko

Die Reiniger reinigen

Auch Geschirrspüler und Waschmaschine wollen hin und wieder einer kleinen Reinigung unterzogen werden. Dabei gilt es vor allem die Bereiche zu putzen, die nicht regelmäßig mit Wasser in Kontakt kommen oder empfänglich für Schmutz sind. Bei der Spülmaschine sind dies zum Beispiel das Sieb am Boden des Spülers, die Sprüharme oder die Dichtung der Tür. Bei der Waschmaschine wäre es anzuraten, die Waschmittellade separat zu reinigen und das Flusensieb regelmäßig zu entleeren. Einige Waschmaschinen wie die „WYA 101483 PTLE“ von Beko verfügen auch über Selbstreinigungsprogramme für mehr Hygiene beim Waschen.

Auch die Reinigungsgeräte wollen gereinigt werden.
Foto: Beko

Richtig einräumen

Auch wenn sich die Wäsche- und Geschirrberge weiter auftürmen, sollte man ein Überladen der Geräte vermeiden, da sie sonst ihre Leistung nicht abrufen können. Wenn Sie also vom Ski-Urlaub zurückkommen und die ganze Kleidung auf einmal waschen wollen, ist eher Geduld gefordert. Als Faustregel gilt: Die Wäsche sollte ohne Pressen so viel Platz haben, dass in der Trommel noch eine Hand über der Ladung Platz hat. Ist die Maschine zu leer oder zu voll, so wirkt sich das negativ auf die Waschleistung aus. Beim Geschirrspüler sollten stark verschmutzte Teile eher unten platziert werden. Töpfe, Gläser und Konsorten sollten zudem so eingeräumt werden, dass das Wasser ablaufen kann.

Hacks / Hardware