Auf diese Kinofilme freuen wir uns 2019

Das Ende der „Avengers”-Filmreihe, eine Neuverfilmung des Disney-Klassikers „König der Löwen” sowie ein Spin-off von „Man in Black”: Das Kinojahr 2019 hat einiges zu bieten

Auf diese Kino-Blockbuster dürfen wir uns 2019 freuen.
Foto: 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

25. April: „Avengers: Endgame”

Die spannende Superhelden-Filmreihe begann 2008 mit dem Streifen „Iron Man” und findet in „Avengers: Endgame” ein fulminantes Finale. Die Handlung schließt unmittelbar an „Avengers: Infinity War“ an, in dem der mächtige Schurke Thanos seinen üblen Plan zur Auslöschung der halben Galaxis in die Tat umsetzte. Thor, Hulk und ihre Freunde müssen noch einmal ihre Kräfte bündeln und versuchen, Thanos in einem ultimativen Showdown vom Thron zu stoßen.

30. Mai: „Godzilla: King Of The Monsters"

Mit einer ganzen Reihe an üblen Monstern – den Titanen – sieht sich die krypto-zoologische Organisation „Monarch” im zweiten Film der „Godzilla“-Reihe konfrontiert. Zu den überdimensionierten Reptilien zählen unter andren die fliegende Mothra und der dreiköpfige King Ghidorah. Ken Watanabe und Vera Farmiga schlüpfen erneut in ihre Rollen als Dr. Ishiro Serizawa und Dr. Emma Russel. Außerdem wirken Kyle Chandler und Millie Bobby Brown in der zweiten Auflage des Monster-Klassikers mit.

30. Mai: „Rocketman“

Das Drama folgt Rock-Superstar Elton John (Taron Egerton) von seinen ersten musikalischen Schritten in der „Royal Academy of Music“ und begleitet ihn durch Höhen und Tiefen seiner außergewöhnlichen Karriere. Näher beleuchtet wird außerdem seine Beziehung mit Bernie Taupin (Richard Madden), der die Texte zu Hits wie „Crocodile Rock“, „Candle In The Wind“ und dem titelgebenden „Rocket Man“ beisteuerte.

07. Juni: „X-Men: Dark Phoenix“

Im mittlerweile zwölften Film der „X-Men“-Reihe findet die Gruppe rund um Professor Charles Xavier (James McAvoy) einen Feind in den eigenen Reihen. Jean Grey (Sophie Turner“) spürt übermächtige Kräfte in sich und wird zur Bedrohung für das gesamte Universum. Die X-Men stehen vor einer schweren Entscheidung: Sollen sie ihr Leben verschonen und damit die Auslöschung der Welt riskieren? In „X-Men: Dark Phoenix“ gibt Simon Kinberg sein Regiedebüt.

13. Juni: „Men In Black: International“

In diesem Spin-off der erfolgreichen „Men In Black”-Reihe mit Will Smith übernimmt Chris Hemsworth die Rolle des in London stationierten Agent H. Ihm zur Seite stehen Tessa Tompson als Agent M und Liam Neeson als sein Boss High T. Emma Thomspon schlüpft wieder in ihre Rolle als Agent O, der Leiterin des US-Zweigs der Geheimorganisation.

04. Juli: „Spider-Man: Far From Home“

Eine Reise nach Europa gestaltet sich für Spider-Man (Tom Holland) und seine Freunde alles andere als erholsam. Eigentlich hätte Peter Parker gerne ein paar Wochen Urlaub vom Superhelden-Dasein genommen, doch Nick Fury (Samuel L. Jackson) benötigt dringend seine Hilfe. Als sein Partner im Kampf gegen die „Elementals“ fungiert Quentin Beck alias Mysterio (Jake Gyllenhaal).

Außerdem erscheinen:

  • 23.05. „Aladdin“
  • 27.06. „Pets 2“
  • 18.07. „Der König der Löwen“
  • 15.08. “Once Upon A Time ... In Hollywood”
  • 05.09. „Es Kapitel 2“
  • 19.09. „Downton Abbey“
  • 19.09. „Angry Birds 2 – Der Film“
  • 03.10. „Artemis Fowl“
  • 07.11. „3 Engel für Charlie“
  • 21.11. „Frozen 2”
  • 12.12. “The Addams Family”
  • 19.12. “Star Wars IX”
Vision / Play