20.02.2019 von: Saturn Tech News Redaktion

Vivosmart 4: Die 3 Feature- Highlights des Trackers

Im schlanken Fitnessarmband „vívosmart 4“ von Garmin steckt volle Power für einen gesunden Lebensstil. Wir zeigen die drei Top-Funktionen.

Der „vívosmart 4“ von Garmin.
Foto: Content Creation GmbH

1. Vielseitigkeit

Er ist der dezente Begleiter für alle, die einen achtsamen und aktiven Lifestyle leben möchten: der Activity-Tracker „vívosmart 4“ von Garmin. Das leichte, wasserdichte (bis 50 Meter) Wearable erfasst Schritte, Stockwerke sowie Kalorien und misst ganztägig die Herzfrequenz. Das Band erkennt, wenn der Nutzer sich bewegt, und verfügt über einen speziellen Aktivitätstimer fürs Gehen, Laufen, Krafttraining, Yoga und Schwimmen. Dazu gibt es Vibrationsalarme für eingehende Nachrichten und Anrufe sowie sieben Tage Akkulaufzeit.

2. Powerlevel-Index

„Body Battery“ heißt ein innovatives Feature des Aktivitätstrackers, das dank einer Fitness- sowie einer Stresslevel-Messung, der Werte von Herzfrequenz, V02-Max und der Schlafqualität die Energiereserven des Körpers anzeigen. So können Benutzer besser einschätzen, ob sie sich entspannen oder lieber doch zum Work-out gehen sollten und erreichen eine bessere Balance zwischen Aktivität und Erholung.

Der „vívosmart 4“ von Garmin.
Foto: Content Creation GmbH

3. Detaillierte Schlafanalyse

Die „vívosmart 4“ erfasst die Bewegungen im Schlaf und zeichnet die leichten, tiefen und REM-Phasen während der Nacht auf. Die „Puls Ox“-Funktion misst die Sauerstoffsättigung des Bluts, um so eine noch detailliertere Analyse zu erstellen. Insgesamt geben die Werte Aufschluss über den aktuellen Gesundheitszustand und das persönliche Fitnesslevel.

Der „vívosmart 4“ von Garmin.
Foto: Content Creation GmbH
Gadgets / Outdoor