3 Platten-Tipps für Vinyl-Fans im April

Für Vinyl-Enthusiasten bietet Saturn Technews regelmäßig Empfehlungen aktuell veröffentlichter Schallplatten. Diesmal: Norah Jones, White Denim und Lambchop.

Saturn Technews bietet Vinyl-Empfehlungen aktueller Veröffentlichungen.
Foto: Content Creation GmbH

Norah Jones: „Begin Again“

Am 12. April hat die neunfache Grammy-Gewinnerin vier bislang nur digital erhältliche Tracks am „Blue Note“-Label auf Vinyl veröffentlicht. Auf der sieben Songs starken Platte befinden sich auch drei Neukompositionen, wie das sanfte „Just A Little Bit“. Mit ihrem siebten Album zeigt Norah Jones erneut, wie nahtlos sie Folk, Jazz, Pop und R ’n’ B zu einem einzigartigen Sound-Universum verweben kann.

Norah Jones: „Begin Again“
Foto: Content Creation GmbH

White Denim: „Side Effects“

Die Rockband aus Austin, Texas, hat am 29. März ihr achtes Album auf dem Label „City Slang” veröffentlicht. Drehte sich im letztjährigen Werk „Performer“ noch alles um einen Künstler („Performer“) auf der Bühne, steht diesmal das Leben abseits des Rampenlichts im Mittelpunkt. Fazit: Neun energetische Songs mit vielen musikalischen Überraschungen.

White Denim: „Side Effects“
Foto: Content Creation GmbH

Lambchop: „This (Is What I Wanted to Tell You)“

Das 14. Studioalbum der Band, das am 22. März via „City Slang“ erschien, ist eine ruhige und intime Beichte ihres Masterminds Kurt Wagner (Album Nummer 13 wurde bewusst übergangen). Auch das allgegenwärtige Auto-Tune tritt an einigen Stellen in den Hintergrund und eine offene, klare Stimme offeriert rührende Schnappschüsse aus dem Alltagsleben.

Lambchop: „This (Is What I Wanted to Tell You)“
Foto: Content Creation GmbH
Play / Sound