Vinyl Report: Generation Schallplatte

Sie ist über 70 Jahre alt – und trotzdem so cool wie nie zuvor. Die Rede ist von der guten, alten Schallplatte. Wie der Saturn Vinyl Report verrät, ist das „Schwarze Gold“ keineswegs nur etwas für unverbesserliche Nostalgiker. Ganz im Gegenteil: Vor allem junge Musikfans kaufen ihre Lieblingssongs gerne auf Vinyl.

Vinyl Report: Generation Schallplatte
Foto: stevecoleimages/iStock

Sie dreht sich, unaufhaltsam, seit mehr als sieben Jahrzehnten. Und es ist kein Ende absehbar – ganz im Gegenteil: Wie der Saturn Vinyl Report beweist, steht der Schallplatte eine große Zukunft bevor. Trotz des wachsenden Angebots an Online- und Streaming-Angeboten sowie der nach wie vor großen Konkurrenz von CD, DVD und MP3 besitzen beeindruckende 40 Prozent der Österreicher Schallplatten – und immerhin 28 Prozent der Befragten nutzen ihr „Schwarzes Gold“ zumindest fallweise.

Millennials lieben Vinyl

Und es wird noch besser: Immerhin 16 Prozent der heimischen Musikfans kaufen sich mindestens einmal pro Woche eine Schallplatte – jeder Zehnte schlägt sogar mehrmals im Monat zu. Übrigens: Die Schallplatte ist keinesfalls nur etwas für Nostalgiker oder Ältere. Auch die junge Generation kennt und schätzt die Vorteile des analogen Musikgenusses: Jeder Vierte heimische Schallplatten-Hörer ist zwischen 14 und 19 Jahre alt. Knapp ein Drittel jener Teenager, die regelmäßig Platten hören, kaufen sogar mehrmals pro Woche eine neue Schallplatte für die eigene Sammlung. 

Keine Frage des Geschlechts

In Sachen Gleichberechtigung herrscht bei der Schallplatte noch ein wenig Aufholbedarf. Aber immerhin 37 Prozent der befragten Frauen geben an, Schallplatten zu sammeln. Bei den Männern sind es etwas mehr, nämlich 43 Prozent. Für jeden dritten Österreicher ist der Plattenspieler ein absolutes Muss. Bei den Österreicherinnen ist immerhin ein Viertel dieser Meinung.

Loading...

Loading...

Sound / Play