Vinyl-Klassiker: „Elephant“ von The White Stripes

SATURN Technews im Vinyl-Fieber: In regelmäßigen Abständen stellt die Redaktion Meisterwerke auf Vinyl vor, die man als Musik-Fan haben sollte. Diese Folge wirft einen Blick auf das Album „Elephant“ von The White Stripes.

The White Stripes haben mit „Elephant" einen zeitlosen Klassiker geschaffen.
Foto: Content Creation GmbH

Fakten zum Album

„Elephant“ wurde am 1. April 2003 via XL-Recordings veröffentlicht und umfasst 14 Tracks. Die Spielzeit beträgt 49:56 Minuten. In Japan erschien das Album mit zwei zusätzlichen Bonus-Tracks („Who's To Say" und „Good To Me").

Das Motto des Albums lautete „Back to Basics“.
Foto: Content Creation GmbH

Über die Entstehung

Die Songs zum vierten Album von The White Stripes wurden innerhalb von nur zwei Wochen in den Londoner Toe-Rag-Studios aufgenommen. Das Motto lautete „Back to Basics“, und so gab die Band insgesamt nur 5.000 Pfund (rund 5.700 Euro) für die Arbeiten an den Tracks aus. Auch auf den Einsatz von Computern wurde bei der Entstehung des Longplayers verzichtet, das gesamte eingesetzte Equipment wurde vor 1963 gefertigt.

Die Songs zum vierten Album von The White Stripes wurden innerhalb von nur zwei Wochen in den Londoner Toereg-Studios aufgenommen
Foto: Content Creation GmbH

Über das Artwork

Mittlerweile gibt es insgesamt sechs verschiedene Versionen des Front-Covers, die sich aber nur in Nuancen unterscheiden. In allen sitzen Meg und Jack White auf einer Kiste, im Hintergrund ist ein Totenkopf zu sehen, und vor ihnen sind Erdnüsse ausgestreut. Die Szenerie soll den Kopf eines Elefanten darstellen – auch wenn dieser vermutlich erst nach wiederholter Betrachtung erkennbar ist.

Über die Songs

Alle Tracks stammen aus der Feder von Jack White, nur „I Just Don’t Know What To Do With Myself“ kommt von Burt Bacharach und Hal David – und „Little Acorns“ wurde von Mort Crim mitgeschrieben. Die Stimmung des Albums ist düster, die Songs handeln von Liebe und Verlust. Die Hymne „Seven Nation Army“ ist eine Abrechnung mit dem Ruhm, in „Ball And Biscuit“ sind bereits feine Spuren jenes Blues zu hören, die Jack Whites spätere Musik stark beeinflussen wird. Mit seiner Dynamik und Dunkelheit wird „Elephant“ zu Recht als Klassiker gefeiert.

Alle Tracks stammen aus der Feder von Jack White
Foto: Content Creation GmbH

Über das Vinyl-Angebot von Saturn

Wer sich für Schallplatten begeistert, kommt am Vinyl-Angebot von Saturn nicht vorbei. Im Online-Shop wartet eine riesige Auswahl an Platten, das Repertoire deckt verschiedenste Musikstile von Jazz bis Blues, von Klassik bis Schlager, von Rock bis Pop ab. Hier finden Sie neue Meisterwerke und großartige Klassiker, die in keiner Sammlung fehlen dürfen. Neben der Vinyl-Auswahl wird aber auch ein starker Schwerpunkt auf Plattenspieler gelegt.

Sound / Play