Vinyl-Klassiker: „The Next Day” von David Bowie

Saturn Technews im Vinyl-Fieber: In regelmäßigen Abständen stellt die Redaktion Meisterwerke auf Vinyl vor, die man als Musik-Fan in seiner Sammlung haben sollte. Diese Folge beschäftigt sich mit dem Album „The Next Day” von David Bowie.

„The Next Day” von David Bowie auf Vinyl.
Foto: Content Creation GmbH

Zum Album

„The Next Day“ von David Bowie wurde am 8. März 2013 beim Label des Künstlers „ISO Records“ und via „Columbia Records“ veröffentlicht. Das Album umfasst 14 Tracks und besitzt eine Gesamtlaufzeit von 53 Minuten und 14 Sekunden. Vor der Veröffentlichung der Platte hatten Fans zehn Jahre auf neues Material des britischen Musikers gewartet. 

„The Next Day” von David Bowie auf Vinyl.
Foto: Content Creation GmbH

Zur Entstehung

Für die Arbeiten an „The Next Day“ zog sich David Bowie 2011 in „The Magic Shop“ und die „Human Worldwide Studios“ in New York zurück. Mit seinen beiden Vertrauten Tony Visconti (Produzent) und Mario J. McNulty (Ton-Ingenieur) arbeitete er rund zwei Jahre lang an den Songs. Alle Aufnahmen unterlagen strengster Geheimhaltung. Offiziell angekündigt wurde das Album erst am 8. Jänner 2013 – dem 66. Geburtstag des Künstlers.

Zum Artwork

Das Plattencover wurde von Jonathan Barnbrook gestaltet und ist eine Variation jenes Fotos, das bereits David Bowies Album „Heroes“ zierte. Auf „The Next Day“ prangt zusätzlich ein weißes Rechteck – mit dem Album-Titel darin – über dem Gesicht des Musikers. Der frühere Name „Heroes“ wurde einfach durchgestrichen. Diese beiden Kunstgriffe sollen die Bedeutung eines der wichtigsten Bowie-Alben in der Musikgeschichte infrage und zur Diskussion stellen.

Zu den Songs

Auf „The Next Day“ kehrt David Bowie zur Rockmusik zurück, zu hören im Titelsong und in der zweiten Single „The Stars (Are Out Tonight)“. Diese besticht ebenfalls durch rockige Klänge und ist eine Ode an die Sterne: „I hope they live forever“. Eine melancholische Stimmung transportiert „Where Are We Now?“, in dem sich der Musiker in das Berlin der späten 1970er zurückversetzt. Als vierte Single wurde „Valentine’s Day“ veröffentlicht.

Über das Vinyl-Angebot von Saturn

Wer sich für Schallplatten begeistert, kommt am Vinyl-Sortiment von Saturn nicht vorbei. Im Online-Shop wartet eine riesige Auswahl an Platten, das Repertoire deckt verschiedenste Musikstile von Jazz bis Blues, von Klassik bis Schlager und von Rock bis Pop ab. Hier finden Sie neue Meisterwerke und großartige Evergreens, die in keiner Sammlung fehlen dürfen. Neben der Vinyl-Auswahl wird ein starker Schwerpunkt auf Plattenspieler gelegt.

Sound / Play