Vinyl-Klassiker: Radiohead

Saturn Technews im Vinyl-Fieber: In regelmäßigen Abständen stellt die Redaktion Meisterwerke auf Vinyl vor, die man als Musik-Fan haben sollte. Diese Folge widmet sich „Kid A“ von Radiohead.

Die Schallplatte „Kid A“ von Radiohead
Foto: Content Creation GmbH

Zum Album

„Kid A“ ist das vierte Album von Radiohead und wurde am 2. Oktober 2000 über das Label Parlophone (EMI) veröffentlicht. Die Gesamtlaufzeit beträgt genau 50 Minuten. Mit diesem Longplayer feierte die Band aus Oxford die Abkehr vom Gitarrenrock und wandte sich experimentellerer Musik zu – sehr zum Missfallen vieler Kritiker und Fans. Das Werk umfasst zehn Songs und einen Hidden-Track.

Zur Entstehung

Nachdem Radiohead jahrelang die Gitarren in den Vordergrund ihres Sounds gestellt hatten, beschlossen sie – gemeinsam mit ihrem Produzenten Nigel Godrich – auf „Kid A“ mit dem klassischen Song-Aufbau zu brechen und gleichzeitig dazu ungewöhnliche Instrumente in ihre Musik aufzunehmen. Dazu gehört etwa der Einsatz eines „Ondes Martenot“ – ein elektronisches Instrument, das über Tasten und einen Ring gesteuert werden kann. 

Zum Artwork

Schon seit ihrem Debüt-Album „Pablo Honey“ vertrauten Radiohead auf Stanley Donwood, der auch auf „Kid A“ – gemeinsam mit Thom Yorke – für das Artwork verantwortlich zeichnete. Das Cover ist u.a. von einem Foto, das während des Kosovo-Konflikts angefertigt worden war, inspiriert. Es spiegelt aber auch die Auswirkungen der globalen Erwärmung wieder – ein Thema, mit dem sich die beiden Künstler zu dieser Zeit stark beschäftigten. 

Die Schallplatte „Kid A“ von Radiohead
Foto: Content Creation GmbH

Zu den Songs

Die Musik auf „Kid A“ ist stark von Künstlern wie Aphex Twin, Björk oder Autechre beeinflusst – auch Jazz á la Charles Mingus oder Miles Davis fand Eingang in die Songs. Diese setzten sich nicht länger nur aus einer sich wiederholenden Abfolge von Strophen und Refrain zusammen, sondern folgten eigenen – experimentellen – Gesetzen. Die Stimme von Thom Yorke wurde immer wieder per Computer verfremdet – manchmal sprach der Frontmann die Lyrics auch nur, wie etwa am Titelsong „Kid A“. 

Über das Vinyl-Angebot von Saturn

Wer sich für Schallplatten begeistert, kommt am Vinyl-Angebot von Saturn nicht vorbei. Im Online-Shop wartet eine riesige Auswahl an Platten, das Repertoire deckt verschiedenste Musikstile von Jazz bis Blues, von Klassik bis Schlager, von Rock bis Pop ab. Hier finden Sie neue Meisterwerke und großartige Klassiker, die in keiner Sammlung fehlen dürfen. Neben der Vinyl-Auswahl wird aber auch ein starker Schwerpunkt auf Plattenspieler gelegt.

Sound / Play