4 Gadgets gegen Langeweile

Selbst in der schönen Urlaubszeit gibt es Phasen, wo man sich Reise-Gadgets für den Zeitvertreib wünscht. Gegen ungewünschte Leerläufe im Auto, Zug oder Flugzeug helfen diese vier Gadgets.

Diese vier Gadgets helfen, Leerläufe zu überbrücken.
Bild: Nintendo

Zocken auf der Switch

Die „Nintendo Switch“ ist ein Gerät, das den Spagat zwischen stationärer Heimkonsole und mobilem Handheld schafft wie kein anderes. Beim Spielen kann sie jederzeit aus der Docking-Station genommen werden. Im Tablet-Modus lassen sich die Lieblings-Games dann auch von unterwegs genießen. Die beiden Joy-Con sind abnehmbar, kabellos verwendbar und können, je nach Spiel, auch als zwei getrennte Controller verwendet werden. Tipps zur Nintendo Switch haben wir in einem weiteren Artikel auf Technews bereits vorgestellt.

Abschalten mit Musik

Kopfhörer mit „Noise-Cancelling“ helfen, der lauten Umgebung zu entfliehen und mit der richtigen Musik zu entspannen. Die Geräte nehmen Umgebungslärm über eingebaute Mikrofone wahr, die aktive Geräuschunterdrückung sorgt für eine ruhige Atmosphäre. Bei vielen Modellen ist diese Funktion auf Wunsch auch abschaltbar. Den besten Klang bieten übrigens Bügelkopfhörer mit geschlossener Bauweise. Das Ohr wird ganz vom Gerät umschlossen, wodurch ein höherer Bassdruck entstehen kann. Noise-Cancelling ist ein Beispiel für sogenanntes „Augmented Hearing“.

In einem Buch versinken

Bücher sind Tore zu anderen Welten. Einmal eingetaucht, verliert man sich schnell, vergisst die Zeit und alles um sich herum. Der Platz im Koffer ist aber begrenzt. So schön der Geruch von bedrucktem Buchpapier auch ist, mit einem E-Reader kann man gleich eine ganze Bibliothek mit auf Reisen nehmen. Die speziellen Displays der Geräte spiegeln nicht und sorgen für ein angenehmes Lesegefühl auch über Stunden. Um die Akkus ihrer technischen Geräte auch unterwegs wieder aufzuladen, empfehlen wir diese fünf praktischen und leistungsstarken Powerbanks.

Gesundheit analysieren

Smartwatches analysieren laufend die Gesundheit und Fitness ihrer Träger. Die Schlafqualität kann über Nacht gemessen werden, Schritte und verbrauchte Kalorien werden gezählt. Zwangspausen im Urlaub können dazu genutzt werden, die gesammelten Daten der Smartwatch anzusehen und zu analysieren. Viele Hersteller bieten kostenlose Apps, die die Auswertung erleichtern und Vorschläge liefern, die eigene Fitness noch weiter zu verbessern. Welcher Fitnesstracker am besten zu Ihnen passt, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

Gadgets / Outdoor