Ein Neustart: V-Rally 4

Nach einer langen Pause kehrt „V-Rally“ auf die Rennstrecke zurück. Das Simu­lations-Franchise, das seine Premiere bereits in den 1990ern feierte, darf sich dieses Jahr auf den aktuellen Konsolen und dem PC beweisen.

Im „Buggy“-Modus müssen Sie auch abseits der Straße Ihren Weg zum Ziel finden.
Foto: Bigben Interactive

Eine neue Chance

Nicht alle Videospielserien können von sich behaupten, wiederbelebt zu werden. „V-Rally“ aber feiert nach über 15 Jahren sein Comeback! Das französische Entwicklerstudio Kylotonn („FlatOut 4“, „WRC 7“) hat sich der Reihe angenommen und einen tollen Mix aus Simulation und arcadiger Fahrfreude kreiert.

In V-Rally haben Sie Zugriff auf mehrere Fahrzeugtypen.
Foto: Bigben Interactive

Mit Vielfalt ins Abenteuer

Schotter, Schnee und staubige Wüsten: „V-Rally 4“ bietet seinen Spielern 22 Umgebungen, einen ausgereiften Karrieremodus und über 50 Fahrzeugmodelle. Egal, ob allein oder im Mehrspieler­modus, mit den insgesamt fünf Diszi­plinen ist für jeden etwas ­dabei.

Wilde Fahrten

Der „Extrem-Khana“-Modus ist ein einzigartiger Mix aus Geschwindigkeit, Tricks und verrückten Strecken, in dem es darum geht, möglichst schnell durch einen wahnsinnigen Hindernis­parcours zu driften. Wem das noch nicht genug Risiko ist, der kann im „Hillclimb“-Modus der Gefahr ins Auge sehen. Sport­wagen mit über 1.000?PS müssen präzise über Streckenabschnitte an gefähr­lichen Klippen entlang gesteuert werden. Der „Cross“-Modus versetzt Spieler in spannende Wettrennen, in denen sie dank ihres Könnens sieben Gegner auf Schlamm- und Asphaltpisten Staub atmen lassen. Hinzu kommen noch der „Buggy-Modus, bei dem Spieler holprige Pisten in ­robusten ATVs bezwingen, und die klassische Rallye, in der moderne und historische Autos auf Strecken rund um den Globus für echtes Rallye-Feeling sorgen.

Play / Games