USB-C-Zubehör für das iPad Pro

Das neueste „iPad Pro“ ist nun auch mit einem USB-C-Port ausgestattet worden. Dies ermöglicht es dem Device ohne Dongle oder ähnliche Hilfsmittel direkt mit verschiedenen Geräten verbunden zu werden. Wir stellen ein paar praktische USB-C-Gadgets für das „iPad Pro“ vor.

Der USB-C-Port des „iPad Pro“ eröffnet neue Möglichkeiten.
Foto: Apple Inc.

USB ist nicht USB

Technische Standards können verwirrend sein. Im Buchstaben- und Zifferndschungel kann man sich schnell verlaufen. Der „iPad Pro“-USB-Port gehört zum Typ USB 3.1 gen 2. Diese Verbindung kann bis zu 10 Gigabit pro Sekunde übertragen und erlaubt zum Beispiel den Anschluss von 5K-Displays über den USB-Eingang.

USB ist nicht gleich USB.
Foto: Apple

Mehr Bildschirme

Mit USB 3.1 gen 2 können noch mehr Bildschirme mit Ihrem „iPad Pro“ verbunden werden. Die Technologie erlaubt das Anschließen von 5K-Displays an das Device. Dies war vorher nur über HDMI-Adapter möglich, geht nun aber auch direkt. Bei so einer Verbindung wird das Bild des „iPads“ direkt auf den Bildschirm übertragen, auf Wunsch können Sie in einigen Apps die beiden Screens auch unabhängig voneinander bedienen.

Bei Bedarf können Sie Ihr iPhone mit dem neuen iPad aufladen.
Foto: Apple

Aufladen mit dem iPad

Über den USB-Port lassen sich auch andere Geräte aufladen (mit einer Leistung von 7,5 Watt). So können Sie im Notfall Ihr Apple-Tablet als Powerbank für Handy, Smartwatch oder andere Geräte nutzen. Mit einem USB-C-zu-Lightning oder „Apple Watch“-Ladekabel können Sie Ihre anderen Apple-Geräte mit dem iPad wieder mit Energie versorgen.

Bildschirme können direkt an das iPad angeschlossen werden.
Foto: Apple

Weiteres Zubehör

Abgesehen von Bildschirmen und aufzuladenden Geräten funktioniert jedes andere USB-Gerät mit dem iPad. Egal, ob es sich dabei um eine Tastatur, Audiogeräte wie Kopfhörer oder sogar Ethernet-Adapter fürs Surfen ohne WLAN handelt: USB ist ein vielseitiger Partner für das Verbinden von Geräten.

Gadgets / Indoor