10.10.2017 von: Saturn Tech News Redaktion
Gadgets / Outdoor

Update für das Nokia 3310

Nokia verpasst seinem Kult-Handy „3310“ ein Update: Die verbesserte 3G-Version des Retro-Geräts bietet einen besseren Empfang und ermöglicht schnelleres Surfen im Netz. Die 2G-Variante bleibt weiter erhältlich.

Kann man eine Legende noch besser machen? Ja, man kann: Knapp sechs Monate nach dem Comeback des „Nokia 3310“ legt die finnische Kult-Marke nun eine zweite, verbesserte Version des Handys auf. Die größten Unterschiede zur Erstversion des Remakes: Dank 3G-Netzanbindung bietet die Neuvorstellung eine verbesserte Netzabdeckung. Auch das Surfen im Netz soll damit spürbar schneller und komfortabler werden.

Die zweite Version des Nokia 3310 bietet 3G und eine neue Tastatur.
Foto: Content Creation GmbH

Einfacheres Tippen

Darüber hinaus bietet das „Nokia 3310 3G“ eine überarbeitete, ergonomischere Tastatur, mit der das Tippen einfacher von der Hand gehen soll. Am 2,4 Zoll großen Farbdisplay können die Icons neu angeordnet und die Farben angepasst werden. Die verbleibenden Features wie die 2-Megapixel-Kamera, die 64 Gigabyte Speicher sowie der microSD-Kartenslot bleiben unverändert.

Sympathieträger der Nokia-Modellrange

Das „3310“ war Headliner beim langerwarteten, internationalen Comeback der Marke Nokia im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona im Februar dieses Jahres. Neben dem Retro-Handy im „Candybar-Format“ wurden im Februar auch die Android-Smartphones „Nokia 3“, „Nokia 5“ und „Nokia 6“ präsentiert. Neben dem aktuellen Topmodell „Nokia 8“ kursieren zudem Gerüchte über ein weiteres High-End-Gerät, das als „Nokia 9“ auf den Markt kommen soll.