Umfrage bestätigt: Guter Sound macht positiver und produktiver

Die Ergebnisse einer internationalen Umfrage von Hersteller Sonos hat ergeben: Musikhören schafft gute Emotionen, reduziert Stress, hilft dabei, Fitnessziele zu erreichen und lässt uns im Job produktiver und kreativer werden.

Musik macht gute Laune.
Foto: stock_colors/iStock

Die Umfrage

Welchen Einfluss hat Musikhören auf Wohlbefinden, Gesundheit und Kreativität? Diese Frage wollte Hersteller Sonos zusammen mit dem Musikpsychologen und Dozenten am Goldsmith’s College der University of London, Prof. Dr. Daniel Müllensiefen, auf den Grund gehen. Im Zuge der „Brilliant Sound Survey“ wurden 12.000 Teilnehmer aus zwölf Ländern und zwischen 21 und 50 Jahren befragt.

Musik macht glücklicher.
Foto: monkeybusinessimages/iStock

Die Ergebnisse:

Musik wirkt gegen Stress

78 % gaben an, dass sich mit dem Hören des Lieblingssongs etwaige Sorgen, die sie sich um Arbeit und Familie machen würden, erheblich reduzieren. Kurz: Musik macht gute Laune und sorgt für mehr Positivität.

Musik macht effektiver als Kaffee

71 % der Befragten sagten, sie würden gerne Musik hören, um auf neue Ideen zu kommen und kreativ zu arbeiten. Immerhin 74 % gaben zu, dass Musik sie inspiriert, bessere Arbeit zu leisten und 60 % meinen sogar, dass sie mit Musik produktiver sind als durch Kaffee.

Musik als Stimmungsmacher.
Foto: skynesher/iStock

Musik als Motivation beim Training

75 % der Befragten, die regelmäßigen Sport treiben, gaben bei der Umfrage an, dass Musik mehr Einfluss auf ihre Fitness hat als jedes Nahrungsergänzungsmittel. Denn: 81 % erklärten, dass Musik sie dazu inspiriert, bessere Leistungen zu erbringen. 77 % nehmen Musik, um sich zum Work-out zu motivieren – vor allem dann, wenn sie eigentlich keine Lust auf Bewegung haben.

Musik motiviert beim Sport.
Foto: filadendron/iStock
News