Tractive GPS: Haustier-Navi für Bello & Co.

Büxt der Vierbeiner wieder einmal aus, besucht seine Freunde in der Nachbarschaft oder geht beim Gassi gehen verloren, verrät „Tractive GPS“ die aktuelle Position des Tieres auf der Smartphone-App.

Tractive GPS: Haustier-Navi für Bello & Co.
Foto: Tractive

Die Idee ist gleichermaßen einfach wie genial: Ein GPS-Tracker am Halsband von Hund oder Katze befestigt, klärt auf, wo sich das geliebte Haustier herumtreibt. Einfach die kostenlose App auf dem Smartphone starten, und schon sind die geheimen Lieblingsplätze aufgedeckt.

Tractive: Ein "virtueller Zaun" fürs Haustier
Foto: Tractive

Live-Tracking

Neben der Funktion, die zurückgelegten Strecken anzuzeigen, können Bello, Minki & Co. auch live „verfolgt“ werden. Ein ausreichend gutes GPS-Signal vorausgesetzt, ist es so zumindest theoretisch möglich, das vermisste Tier in 80 Ländern weltweit wiederzufinden. „Tractive GPS“ funktioniert also auch im Urlaub. Praktisch ist der digitale Lichtschalter in der mobilen App: Damit ist es möglich, ein LED-Licht am GPS-Tracker am Halsband zu aktivieren. In der Nacht oder bei Dämmerung erhöht dies die Chance, den kleinen Ausreißer wiederzufinden.

Mit Tractive GPS können Bello, Minki & Co. auch live „verfolgt“ werden.
Foto: Tractive

Virtueller Zaun

Ebenfalls sehr clever ist die Möglichkeit, einen „virtuellen Zaun“ zu errichten. Damit kann man in der App einen Bereich definieren, in dem sich das Haustier frei bewegen kann. Erst wenn es diese „Sicherheitszone“ verlässt, wird man per Statusmeldung augenblicklich informiert. Vor allem für Katzenbesitzer interessant ist die 24-Stunden-Historie: Damit kann man endlich das Geheimnis lüften, wo sich die Samtpfote die Nacht um die Ohren schlägt.

Gadgets / Outdoor