3 Tipps, wenn die Tastatur nicht funktioniert

Die Tastatur ist eines der wichtigsten Eingabegeräte am PC. Wenn sie nicht funktioniert, fällt das Bedienen des Computers schwer. So lösen Sie die häufigsten Probleme.

So funktioniert die Tastatur wieder.
Foto: RapidEye/iStock

1. Den Computer neustarten

Viele Probleme lassen sich mit einem Neustart des Rechners lösen – so auch eine streikende Tastatur. Hin und wieder können Programme, die sich nicht gut miteinander verstehen oder Abläufe im Hintergrund dafür sorgen, dass die Tastatur den Dienst verweigert. Bei einem Neustart werden alle Anwendungen geschlossen. Sollte das Problem auf Seiten der Software liegen, kann man auf diese Art das Hindernis ohne großen Aufwand aus dem Weg räumen.

Ein Neustart ist immer eine gute Idee.
Foto: deepblue4you/iStock

2. Bluetooth-Tastatur? Neu verbinden!

Sollten Sie eine Bluetooth-Tastatur nutzen, kann es sein, dass das Problem bei der Verbindung der Tastatur liegt. Nach einem erneuten Koppeln sollte das Eingabegerät wieder funktionieren. Öffnen Sie dazu unter „Windows 10“ im Einstellungsmenü den Punkt „Geräte“ und danach „Bluetooth- und andere Geräte“. Klicken Sie auf Ihre Tastatur und danach auf „Gerät entfernen“. Daraufhin steuern Sie das Menü „Bluetooth- und anderes Gerät hinzufügen“ an und verbinden das Device erneut. 

Verbinden Sie Ihre Bluetooth Tastatur erneut.
Foto: ittipon2002/iStock

3. Hardware-Probleme ausschließen

Sollte die Tastatur noch immer nicht funktionieren, kann das Problem auf Seite der Hardware liegen. Ein defektes Kabel oder Verschleiß sorgen dafür, dass das Gerät nicht mehr funktioniert – vor allem bei älteren Modellen. Wenn Sie ein Notebook benutzen, haben Sie eventuell unabsichtlich eine Tastatursperre aktiviert. Mit der Tastenkombination „Fn“+ eine der 12 „F-Tasten“ heben Sie diese wieder auf (unter welcher Tastenkombination diese Funktion zu finden ist, variiert von Modell zu Modell).

Hacks / Hardware