Surface Pro: 5 clevere Tipps

So schöpfen Sie die Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit Ihres neuen Microsoft Surface Pro optimal aus.

Microsoft Surface Pro: 5 clevere Tipps
Foto: Microsoft

1. Surface Pen koppeln

Microsoft Surface Pro kann bestens mit Surface Pen, dem Microsoft-Stift für natürliches Schreiben und Malen auf dem Surface Pro, verwendet werden. Dessen Kopplung (Bluetooth 4.0) erfolgt grundsätzlich automatisch: einfach den Stift kurz zum Bildschirm halten und die Kopplung bestätigen. Manuell (z. B. vor der ersten Verwendung) kann der Surface Pen gekoppelt werden, indem Sie über die Windows-Suche nach „Bluetooth- und andere Geräte“ suchen und dort „Bluetooth- oder anderes Gerät hinzufügen“ wählen. Drücken Sie als nächstes den hinteren Knopf Ihres Surface Pen für sieben Sekunden – sobald die weiße Lampe am Stift leuchtet, wurde er von Windows 10 erkannt. Nun klicken Sie noch auf „Surface Pen“ und „Fertig“ – und los geht „natürlichstes“ Zeichen-, Mal- und Schreibvergnügen.

2. Surface Pen konfigurieren

Funktionsfähig ist Ihr Surface Pen bereits ohne Konfiguration. Um Ihren Stift individuell an Ihre Anforderungen anzupassen und Ihre Handschrift gut erkennbar zu machen, können Sie ihn entsprechend konfigurieren. Dazu einfach über die Windows-Suche „Sift & Windows Ink“ finden und in diesem Menü alle Anpassungen vornehmen: Beispielsweise können Sie hier definieren, welche Aktion bei Einfach- und Doppelklick ausgeführt werden soll und auch die Option „Meine Handschrift kennenlernen“ verwenden.

3. Kreativen „Studio-Modus“ nutzen

Surface Pro ist als Laptop, Tablet sowie im neuen „Studio Modus“ nutzbar – bei diesem kann der Bildschirm in einen 165-Grad-Winkel gebracht und optimal zum Zeichnen verwendet werden. Kreatives Arbeiten ohne Einschränkungen!

Foto: Microsoft
Foto: Microsoft

4. Akku-Optimierung

Herstellerangaben sprechen von einer Akkulaufzeit von 13,5 Stunden. Das klingt optimistisch, einen vollen Arbeitstag wird Ihr Surface Pro allerdings gut durchstehen (vorausgesetzt, er wird nicht durchgehend für rechenintensive Spiele verwendet). In jedem Fall haben Sie über das Anpassen der Bildschirmhelligkeit noch eine gute Steuerungsmöglichkeit: Die Akkulaufzeit können Sie erhöhen, wenn Sie in den Windows-Energieeinstellungen die Bildschirmhelligkeit etwas heruntersetzen.

5. Speicher-Erweiterung

Sie können zwischen unterschiedlich großen Festplatten für Ihr Surface Pro wählen – die Optionen reichen von 128 GB bis zu einem TB. Zusätzlich können Sie beispielsweise microSD-Karte als Speichererweiterung in Ihr Surface Pro stecken. Diese können allerdings lediglich zum Sichern von Dateien wie Dokumenten, Musik, Videos und Bildern und verwendet werden. Programme können darauf nicht installiert werden.

Hacks / Hardware