06.11.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

Surface Go und Surface Pen: Das perfekte Paar

Mit dem „Surface Go“ bekommt der schon länger erhältliche „Surface Pen“ einen perfekten Partner. Das sind die besten Features des Duos.

Der „Surface Pen“ und das „Surface Go“ ergänzen sich perfekt.
Foto: Content Creation GmbH

Ein digitales Notizbuch

Einen großen Beitrag zu dieser perfekten Paarung ist das Format des „Surface Go“. Das kleine „Surface“-Tablet lässt sich sehr gut in einer Hand halten, was die Zweite für den „Surface Pen“ freimacht. Bei größeren Devices wird das bereits schwieriger, weshalb sich das „Surface Go“ perfekt als eine Art digitales Notizbuch für unterwegs eignet: praktisch sowohl im Job als auch in der Freizeit. Vor allem, wenn gerade keine Unterlage für das „Type Cover“ verfügbar ist, weiß der „Surface Pen“ zu glänzen.

Das „Surface Go“ wird zum digitalen Notizbuch.
Foto: Content Creation GmbH

Ein verbessertes Notizbuch

Da sich das „Surface Go“ großartig für Notizen eignet, ist es nur logisch, dass es besonders gut mit Microsofts Notiz-Tool „OneNote“ zusammenarbeitet. „OneNote“ erlaubt es Ihnen, Bilder und Audio-Dateien automatisch an Notizen anzuhängen. Sollte Sie später vergessen haben, was eine gewisse Aufzeichnung bedeutet, können Sie einfach das dazugehörige Bild öffnen oder das Audio-File abspielen.

Machen Sie Ihre Notizen mit „OneNote“ smarter.
Foto: Content Creation GmbH

Selbst getrennt unschlagbar

Natürlich lassen sich „Surface Go“ und „Surface Pen“ auch getrennt voneinander nutzen. Der „Surface Pen“ kann gemeinsam mit anderen Tablets und Phablets genutzt werden, das „Surface Go“ kann mit Touch und dank „Type Cover“ auch ähnlich wie ein Laptop eingesetzt werden.

Gadgets / Outdoor