16.05.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

Süß grillen: 3 Dessert-Ideen

Mit diesen drei Nachspeisen frisch vom Grill punkten Sie bestimmt bei der nächsten Sommerparty.

Rezepte für gegrillte Nachspeisen.
Foto: gilaxia/iStock

Egal, ob Sie den Gas-, den Holzkohle- oder auch den Elektrogrill anheizen: Mit diesen drei Rezepten kommt bei der nächsten Grillerei auch das Dessert frisch vom Rost.

Dessert vom Grill: Barbecue S’mores.
Foto: LauriPatterson/iStock

Barbecue S’mores

Diese amerikanische „Spezialität“ ist eine ganz einfache Erweiterung von gegrillten Marshmallows – und dort jedem Kleinkind bekannt. Das süße Sandwich ist in wenigen Minuten zubereitet und schmeckt auch über dem Lagerfeuer.

Zutaten:

1 Packung Vollkornkekse
1 Packung Marshmallows
1 Tafel Milch- oder Kochschokolade

Zubereitung:

Marshmallows halbieren und kurz auf dem Griller von allen Seiten anrösten. Die Schokolade in Stücke brechen, die so groß wie die Vollkornkekse sind. Kekse mit Schokolade und den gerösteten Marshmallow-Hälften belegen. Noch warm servieren.

Einfache Desserts für die Grillerei.
Foto: Magone/iStock

Gegrillte Fruchtspieße

Egal, welche Früchte Sie gerne haben: Auch gegrillt schmecken sie bestimmt gut. Einfach ausprobieren!

Zutaten:

Melone, Apfel, Erdbeeren, Kiwi, Banane, Zwetschke
Honig

Zubereitung:

Alles Obst waschen und in Stücke schneiden, die in etwa gleich groß sind. Abwechselnd auf die Spieße geben. Mit etwas Honig beträufeln und auf den Grill auflegen. Wenn zuvor Fleisch gegrillt wurde, am besten in einer Grillschale zubereiten. Immer wieder wenden und gleichmäßig mit Honig bestreichen.

Schokostrudel vom Grill.
Foto: EasterBunnyUK/iStock

Schokolade-Strudel

Eine schnelle, südafrikanische Barbecue-Nachspeise, die bei überraschendem Schlechtwetter auch im Backofen gelingt.

Zutaten:

2 Lagen Blätterteig
150 g Mini-Marshmallows
135 g grob gehackte Milchschokolade
100 g gehackte Haselnüsse
1 Ei
Schlagobers und Himbeeren für die Garnitur

Zubereitung:

Alufolie auf einen kalten, engmaschigen Grillrost auflegen. Eine Lage des Blätterteiges darauf platzieren und diese mit gehackter Schokolade, den Nüssen und den Mini-Marshmallows belegen. Mit dem zweiten Blätterteigstück bedecken und die Enden mit einer Gabel fest zusammendrücken. Das Ei verquirlen und auf den Strudel streichen. Bei moderater Hitze, einige Minuten lang auf dem Grill zubereiten. Dann mit Alufolie bedecken und wenden. Insgesamt 20 bis 30 Minuten auf dem Grill lassen. Warm, mit Schlagobers und frischen Himbeeren servieren. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Hacks / Hardware