Star Wars: Neue Mini- Roboter von Sphero

Zum „BB-8“ gesellen sich jetzt der „Star Wars“-Klassiker „R2-D2“ und der „BB-9E“-Droide als Home-Roboter im Miniformat.

Die drei „Star Wars“-Droiden für den Hausgebrauch von Sphero.
Foto: Sphero

„Star Wars: Die letzten Jedi“ kommt erst am 14. Dezember in die heimischen Kinos. Darin wird „BB-9E“ sein Debüt auf der Leinwand feiern. Einen Vorgeschmack auf den „bösen BB-8“, der in Aufnahmen an der Seite von Sith-Lord Kylo Ren gesichtet worden ist, haben Fans mit der Spielzeug-Version von Sphero aber schon jetzt.

„Star Wars“-Roboter für zuhause.
Foto: Sphero

„BB-9E“

Dieser ist – wie sein „gutes“ Vorgängermodell „BB-8“ – ein rollender Mini-Roboter, der per App oder mit dem „Force Band“ gesteuert werden kann. Zusätzliche LED-Leuchten im „Kopf“ machen das Gadget auch in der Dunkelheit gut sichtbar.

„R2-D2“

Der ebenfalls neue „R2-D2“ überragt mit seinen 17 Zentimetern die beiden kleineren, rollenden Gefährten und hat einen integrierten Lautsprecher, der das bekannte Quietschen und „Beep“ wiedergibt. Außerdem besitzt er die Funktion des freudigen „Wacklen und Piepsen“ sowie das Umfallen wie nach dem Elektroschock in der Szene von „Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“.

„Star Wars“-Roboter im Miniformat.
Foto: Sphero

Gemeinsames Filmvergnügen

Ein echtes Fan-Feature gibt es bei allen drei Mini-Robotern: Werden „Star Wars“-Filme zusammen angesehen, reagieren die Droiden zu bestimmten Szenen. Durch die Neuzugänge gibt es jetzt außerdem eine „Star Wars“-App, welche die bisherige „BB-8“-App zur Steuerung ersetzt.

So sieht die Steuerungs-App von Sphero aus.
Screenshot: Sphero
Gadgets / Indoor