3 großartige spiegellose Kameras

Spiegellose Systemkameras bieten das Beste aus zwei Foto-Welten: Die hohe Qualität von System-Geräten und das praktische Format von Kompakt-Kameras. Wir stellen Ihnen drei Modelle dieser Art vor.

Mit diesen Kameras gelingt jedes Bild.
Foto: MarioGuti/iStock

Sony Alpha7r III

Dieses spiegellose Modell von Sony nimmt Fotos mit etwa 42,4 MP auf. In der „Alpha 7“-Familie bietet die „Alpha7r III“ die höchste Auflösung. Die Kamera zeichnet sich zudem durch einen ausdauernden Akku aus: Er soll für 530 Aufnahmen mit dem Sucher bzw. 650 Aufnahmen über das Display reichen. Der Sucher misst 1,3 cm (0,5 Zoll) und ein ist elektronisches Modell, das TFT-Display auf der Rückseite ist 3 Zoll groß.

Die Sony "Alpha 7 III"
Foto: Sony

Fujifilm X-T3

Das aktuelle Modell der „Fujimilm X-T“-Reihe setzt auf bewährtes Design, im Vergleich zur Vorgängerin „X-T2“, Fujifilm schenkte dem Gadget aber einige technische Updates. Mit dem „X-Trans CMOS 4“-Sensor erschafft die Kamera Bilder mit 26,1 MP. Ein stabiles Magnesiumgehäuse sorgt dafür, dass die kompakte Kamera auch unterwegs sicher bleibt. Verglichen mit der Vorgängerin „X-T2“ wurden der Sensor, die Video-Aufnahme und der Auto-Fokus verbessert.

Die "Fujifilm X-T3"
Foto: Fujifilm

Panasonic Lumix G9

Mit der „Lumix G9“ setzt Panasonic auf höchste Professionalität: In Sachen Bildqualität kann der „G9“ in der „Lumix“-Familie des japanischen Produzenten keiner etwas vormachen. Diese Kamera genügt den hohen Ansprüchen von Profis und behält dabei trotzdem ein äußerst kompaktes Design. Mit einem „High-Resolution Shot“ können Sie Bilder mit bis zu 80 MP aufnehmen, der blitzschnelle Autofokus und die großartige Bildstabilisierung verhelfen zu großartigen Schnappschüssen.

Gadgets / Outdoor