3 großartige Soundbars mit Sprachsteuerung

Moderne Soundbars sind mehr als „nur“ Lautsprecher. Die Audio-Devices haben heutzutage einiges auf dem Kasten. Mit Hilfe von Sprachassistenten werden sie sogar zu smarten Helfern im Alltag.

3 smarte Soundbars mit Sprachassistenten.
Foto: Sonos

1. Sonos „Beam“

Sonos „Beam“ gehörte zu den ersten Soundbars, die mit Sprachassistenten ausgestattet waren. Das Gadget verfügt über ausgezeichneten Sound – vor allem in den Frequenzbereichen, in denen die menschliche Stimme angesiedelt ist: So kommen Dialoge und Gespräche kristallklar aus der Box. Die smarte Soundbar lässt sich sowohl über „Alexa“ als auch den „Google Assistant“ steuern. Damit die beiden digitalen Assistenten Sie gut verstehen, sind fünf Fernfeld-Mikrofone eingebaut, die Ihre Stimme aus jeder Richtung aufnehmen können. Natürlich wird Ihre Privatsphäre bewahrt: Mit nur einem Tastendruck können Sie die Mikrofone stumm und das Device „taub“ schalten.

2. Sonos „Arc“

„Arc“ von Sonos kann als größerer Bruder von „Beam“ bezeichnet werden. Mit dieser Soundbar lässt sich ein größerer Raum in hoher Qualität ohne Probleme beschallen. Das Audio-Gadget unterstützt – unter anderem – „Dolby Atmos“ für ein besonders raumfüllendes Sound-Erlebnis. Apple-User die „AirPlay 2“ nutzen, können „Arc“ über diese Plattform unkompliziert in ein Multi-Room-System integrieren. Dort angeschlossen, können Sie das Device sogar über ein „iPhone“ steuern. Das Flaggschiff-Device ist für jedes Heimkino-Setup eine großartige Ergänzung.

3. Polk „Command Bar“

Die „Command Bar“ von Polk eignet sich vor allem für etwas kompaktere Räume. Trotz kleinem Format können die Soundbar und der dazugehörige kabellose Bluetooth-Subwoofer mit ihrer Audioqualität glänzen. „Voice Adjust“ sorgt für klare Dialoge, da Sie den Lautstärkepegel von Stimmen selbst anpassen können. Die mitgelieferte Fernbedienung verfügt über eine „Alexa“-Taste mit der Sie den Assistenten direkt bedienen können.

Gadgets / Indoor