Sony: Die „PlayStation 5“ kommt bestimmt!

Generation statt Evolution: Im Gespräch mit dem deutschen Internetportal Golem verspricht der Chef von Sony Interactive Entertainment America, dass es auf alle Fälle eine „PlayStation 5“ geben wird.

Was ist dran am Gerücht zur „PlayStation 5“?
Foto: Content Creation GmbH, antagonist74/iStock

Fragezeichen

Kaum hat eine Konsole ein paar Jährchen auf dem Buckel, werden schon Gerüchte und Stories rund um den nächsten Vertreter der jeweiligen Familie verbreitet. Egal, ob Sony, Nintendo oder Microsoft: Die Lust der Gamer nach neuer Hard- und Software ist unvergänglich. Nach der Ankündigung und Veröffentlichung der „PlayStation 4 Pro“ gab es allerdings einige Fragezeichen, wie der japanische Tech-Riese seine „PlayStation“-Familie fortführen will. Man betrat mit einer verbesserten Version einer bestehenden Konsole – zumindest am Heimkonsolen-Markt (Nintendo hat dies bereits in der Handheld-Branche praktiziert) – Neuland. Sony Interactive Entertainment America-Boss Shawn Layden versichert Spielern in einem Interview nun, dass die nächste Konsole wieder ein großer Sprung und keine schrittweise Evolution darstellen soll: Die „PlayStation 5“ kommt!

Die „PlayStation 4 Pro“ war ein Zwischenschritt.
Foto: Sony

Konkurrenz

Die „PlayStation 4 Pro“ war also nicht das Anbrechen einer neuen Konsolen-Zeitrechnung, in der die Gaming-Devices in kleinen Schritten verbessert werden. Wie Layden versichert, richtet sich die „PlayStation 4 Pro“ tatsächlich an Spieler, die Funktionen wie 4K-Auflösung nutzen können und wollen. Im gleichen Atemzug verspricht er auch, dass es keine Games geben wird, die nur auf der „Pro“-Version laufen werden. Ein Zersplittern der eigenen Gamer-Gemeinschaft wird damit vermieden. Was genau die „PlayStation 5“ auf dem Kasten haben wird, wird natürlich noch nicht preisgegeben. Aktuell haben die „PlayStation“-Konsolen eine „Lebenszeit“ von rund sechs bis sieben Jahren – wenn man diesem Muster weiterhin folgt, kann man mit einer Veröffentlichung der „PlayStation 5“ Ende 2019 oder 2020 rechnen. Wir bleiben auf alle Fälle für Sie dran!

News