22.11.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

Sonos Beam: Smarte Soundbar im Close-up

Die neue Soundbar von Sonos ist nicht nur Entertainment-Tool, sondern auch ein smarter Begleiter im Zuhause

Sonos bringt mit dem „Beam“ eine neue Soundbar.
Foto: Content Creation GmbH/milkovi/Unsplash

Smartes für den TV

Sonos hat mit dem „Sonos One“ bereits letztes Jahr aufgezeigt, mit dem „Sonos Beam“ kommt nun ein smarter Lautsprecher für den Fernseher. Die Soundbar vereint Heimkino mit smarter Technologie, sodass Sie das beste aus beiden Welten genießen können. Das kompakte Gadget ist schnell angeschlossen und eingerichtet. Alexa sorgt dafür, dass die Soundbar Ihren Befehlen gehorcht und Ihre Wünsche erfüllt. Das steckt in der Soundbar für Ihr TV-Gerät.

Die schlanke Soundbar fügt sich schön in jede Wohnlandschaft ein.
Foto: Content Creation GmbH

Gewohnt praktisch

In Sachen Qualität und Komfort erinnert der Lautsprecher „Sonos Beam“ an „Sonos One“. Zusätzlich zu der gewohnt smarten Bedienung über Sprachsteuerung unterstützt von Alexa, kann „Sonos Beam“ aber auch in anderen Bereichen punkten. Das Gerät ist nämlich besonders einfach anzuschließen und einzustellen. Über einen HDMI-ARC-Anschluss verbindet sich die Soundbar mit Ihrem Fernseher. Eingerichtet wird das Device schließlich über die „Sonos“-App (für iOS und Android). Sie haben mehrere Möglichkeiten mit Ihrem neuen Sound-Device zu interagieren: über die App, über Sprachbefehle oder auch über die App von anderen Musik-Streaming-Diensten. iOS-Nutzer können das Gerät zum Beispiel über „AirPlay“ bedienen.

Sonos neue Soundbar ist dank Alexa smart.
Foto: Content Creation GmbH

Gewohnte Qualität

Wie der „Sonos One“ kann auch „Sonos Beam“ mit exzellenter Sound-Qualität aufwarten. Wer sein Heimkino weiter aufwerten will, kann das Gadget über WLAN auch mit anderen Audio-Geräten verbinden und so ein richtiges Surround-Sound-Erlebnis anbieten (wenn diese Geräte auch über eine WLAN-Funktion verfügen und kompatibel sind).

Gadgets / Indoor