IFA 2018: Sonos Amp

Der neue Verstärker unterstützt mehr als 60 Streamingdienste sowie Apple AirPlay2 und bringt High-End-Audio-Genuss ins Wohnzimmer.

Der neueste Beitrag von Sonos zum Smart Home-Entertainment nennt sich „Sonos Amp“.
Foto: Sonos

Leistungsstarker Home-Audio-Hub

Sonos Amp hat das Doppelte an Leistungsstärke im Vergleich zu seinem Vorgänger zugelegt. Der Verstärker bindet nicht nur traditionelle, kabelgebundene Lautsprecher in das drahtlose Sonos-Heimkinosystem ein, sondern hat auch Zugriff auf mehr als 60 Streamingdienste und Apple AirPlay2 (d.h. es können Audiosignale von jedem iOS-Gerät abgespielt werden). Profi-Sound für Zuhause liefern 125 Watt pro Kanal – und das für bis zu vier Lautsprecher.

Für das Heimkino bringt Sonos Amp Stereosound oder Surround-Sound, wenn zwei Sonos Amps zum Einsatz kommen.
Foto: Sonos

Multikompatibel

Fernseher, Plattenspieler, CD-Wechsler und andere Audiokomponenten: Sonos Amp integriert Soundquellen mit HDMI- und Line-In-Anschlüssen. Surround-Sound wird im Heimkino mit zwei Sonos Amps möglich. Die IFA-Neuheit kann im Smart Home auch in die intelligente Beleuchtung und in zentrale Steuerungssysteme eingebunden werden. Bedient wird Sonos Amp via App, TV-Fernbedienung, AirPlay2 oder Sprache. Zukünftige kostenlose Softwareupdates werden für Funktionserweiterungen sorgen.

Sonos Amp soll Anfang 2019 erhältlich sein.

Anfang 2019 ist der geplante Launch des Verstärkers Sonos Amp.
Foto: Sonos

Weitere Ankündigungen

Sonos hat die Partnerschaft mit dem Architektur-Audio-Spezialisten Sonance bekanntgegeben, die mit drei Einbaulautsprechern, die für Wand und Decke optimiert sind, beginnt.

Der nächste Schritt in Richtung verbesserte User Experience ist die Öffnung der Entwicklerplattform APIs ab September. Durch neue Control-APIs (Programmierschnittstellen) und -Features können Partner ihre Interaktion mit Sonos optimieren. Dadurch die Integration in das Smart Home weiter vereinfacht wird.

IFA18 / Gadgets / Indoor