12.11.2017 von: Saturn Tech News Redaktion
Play / Games

„Sonic Forces“: Der schnelle Igel ist zurück

Sonic stürzt sich in ein neues 3D-Abenteuer: Nach dem Retro-Game „Sonic Mania“ erscheint nun ein neues, modernes Spiel des Igels.

Robo-Armee

Das Duell zwischen Sonic und dem bösen Doktor Eggman geht in die nächste Runde. Der verrückte Professor hat die Welt mit Hilfe seiner Robo-Armee erobert und sorgt weit und breit für Schrecken. Als Teil des Widerstandes ist es Ihre Aufgabe, Eggman und seinen geheimnisvollen Verbündeten auszuschalten. Bei dieser Aufgabe stehen Ihnen – ähnlich wie in „Sonic Generations“ – gleich zwei Versionen von Sonic zur Verfügung. Eine moderne Variante und ein „Classic“-Sonic, der vom Design her eher an die ersten Spiele des Franchises erinnert. Sogar ein dritter Charakter steht für Sie bereit.

Ihr Avatar spielt auch eine Rolle.
Foto: Sega

Avatar

Wie diese Spielfigur aussieht, liegt ganz in Ihrer Hand. Der „Avatar“ kann von Ihnen gestaltet werden und ist damit der erste Charakter dieser Art in der Videospiel-Reihe. Als „Grundstein“ der Charaktererstellung können Sie aus einer von sieben Tierarten wählen, wobei jede davon über eine spezielle Fähigkeit verfügt. Zur Auswahl stehen dabei Katze, Hund, Bär, Vogel, Wolf, Hase oder – natürlich – Igel. Mit Kleidungsstücken, die Sie im Laufe des Spiels freischalten, können Sie Ihren „Avatar“ weiter ausgestalten.

Wechselspiel

Neben Levels, in denen Sie nur mit einem der drei Protagonisten spielen, gibt es auch „Tag Team“-Stufen, in denen Sie die Fähigkeiten aller Charaktere nutzen müssen, um das Ziel zu erreichen.

„Sonic Forces“ ist für „PlayStation 4“, „Switch“ und „Xbox One“ erhältlich.