So sieht die trübe Handy-Kamera wieder scharf

Der Alltag hinterlässt seine Spuren an unseren Smartphones. Vor allem die empfindlichen Kameralinsen werden mit der Zeit trüb. Ein Streifen Tesafilm hilft.

So sieht die trübe Handy-Kamera wieder scharf
Foto: Content Creation GmbH

Raue Oberflächen, Handtaschen und sogar Handyhüllen – sie alle spielen der Kameralinse am Smartphone übel mit. Mit der Zeit kann es deshalb passieren, dass das Glas trüb wird. Das Resultat sind verschwommene, unschöne Bilder, unabhängig davon, welche Foto-App man verwendet. Die gute Nachricht: Es gibt eine einfache, schnelle und vor allem billige Alternative zur teuren Reparatur oder gar einem neuen Gerät: ein kleiner Streifen Tesafilm.

Fotos wieder scharf

Der Trick ist gleichermaßen simple wie genial: Einfach einen kurzen Streifen abreißen und möglichst falten- und blasenfrei über die Kameralinse kleben. Das verblüffende Resultat: Der transparente Klebestreifen absorbierte Kratzer und andere leichte Blessuren auf dem Glas, aufgenommen Fotos werden wieder gestochen scharf.

iPhone-Klebeband-Hack
Foto: Content Creation GmbH
Hacks / Hardware