So reinigen Sie den Toaster richtig

Bei einer Küchen-Grundreinigung sollte man neben Herd & Co. auch den Toaster auf die To-do-Liste setzen. Hier sind Tipps zur optimalen Reinigung!

So wird der Toaster innen und außen wieder sauber.
Foto: ThomasVogel/iStock

Bevor man dem Toaster mit Küchenrolle und Lappen zu Leibe rückt, sollte man das Gerät auf jeden Fall ausstecken. Um Verbrennungen zu vermeiden, muss das Gadget vor dem Reinigen unbedingt abkühlen. 

1. Krümel entfernen

  • Besitzt der Toaster eine Krümellade, ist dieser Reinigungsschritt einfach: Die Lade herausziehen, die Krümel entfernen und mit einem feuchten Tuch abwischen. Lade erst wiedereinsetzen, wenn sie vollständig aufgetrocknet ist.

  • Mit einem weichen Pinsel vorsichtig über die Heizstäbe des Toasters streichen. Dabei werden im Gitter oder in den Heizstäben eingeklemmte Krümel gelockert und können über die Lade an der Unterseite des Geräts entsorgt werden. Niemals mit harten oder spitzen Gegenständen im Inneren des Toasters hantieren – die empfindlichen Heizstäbe werden leicht beschädigt.

  • Besitzt der Toaster keine Schublade für Brotkrümel, muss das Gerät auf den Kopf gestellt und ausgeschüttelt werden – am besten auf ein ausgebreitetes Küchentuch oder -papier. Um festsitzende Krümel zu lockern, darf leicht auf die Seitenwände des Gehäuses geklopft werden.
So wird der Toaster innen und außen wieder sauber.
Foto: tab1962/iStock

2. Fett entfernen

Manche Toaster besitzen ein spezielles Reinigungsprogramm, mit dem man das Fett im Inneren des Geräts ablösen kann. Sonst wird der Toaster leicht angeheizt, um die Fettspuren zu erweichen. Nun kommt wieder der Pinsel ins Spiel: Über die Heizstäbe streichen und die Fettrückstände vorsichtig „abwischen“. Auch hier gilt: Spitze und harte Gegenstände sind tabu!

So wird der Toaster innen und außen wieder sauber.
Foto: ReDunnLev/iStock

3. Gehäuse reinigen

Nach dem Inneren wird zum Schluss auch das Äußere des Toasters einer Reinigung unterzogen. Hier reicht es zumeist, wenn mit einem feuchten Tuch Staub, Fingerabdrücke oder Ähnliches abgewischt werden. Bei Fettrückständen kommt dazu noch etwas Spülmittel ins Spiel. Mit einem trockenen Tuch nachwischen und der Toaster glänzt fast wie neu.

Hardware / Hacks