11.10.2017 von: Saturn Tech News Redaktion
Hacks / Software

So landen Screenshots nicht am Mac-Schreibtisch

Screenshots am Mac zu erstellen, ist kinderleicht. Doch landen alle Bildschirmfotos auf dem Schreibtisch, kann es rasch unübersichtlich werden. Hier ist die Lösung.

Wer viele Screenshots am Apple-Rechner erstellt, muss früher oder später den Schreibtisch aufräumen: Denn standardmäßig werden die Bildschirmfotos unter macOS High Sierra und allen Vorgänger-Versionen direkt dort abgelegt. So lässt sich das ändern:

Screenshots in einem Ordner ablegen
Screenshot: Content Creation GmbH, Apple

Screenshots in einem Ordner ablegen

1. Mit einem Rechtsklick auf den Schreibtisch einen neuen Ordner anlegen und beispielsweise mit „Screenshots“ benennen.

2. Den Finder öffnen und auf den Menüpunkt „Schreibtisch“ links im Fenster klicken.

3. Rechtklick auf den neuen Ordner „Screenshots“. Die Taste „alt“ gedrückt halten und auf „Screenshots als Pfadname kopieren“ klicken.

4. Unter „Programme“ und „Dienstprogramme“ die „Terminal“-App öffnen.

5. Folgende Zeile in die Terminal-App kopieren und mit Enter bestätigen: "defaults write com.apple.screencapture location ~/Desktop/Screenshots" 

6. Nun „killall SystemUIServer“ in das Terminal-Fenster eingeben und erneut Enter drücken. Dieser Befehl dient quasi als Neustart des Finders und führt dazu, dass die Änderungen abgespeichert werden. 

7. Mit der Tastenkombination „cmd“ + „Shift“ + „3“ einen Screenshot erstellen. Dieser wird nun im Ordner „Screenshots“ abgelegt.

Hack: So werden Screenshots am Mac nicht mehr am Schreibtisch abgespeichert.
Screenshot: Content Creation GmbH, Apple