So könnte der neue Mac Pro aussehen

Gute Nachrichten für Mac-Fans: Apple arbeitet offenbar fieberhaft an einem grundlegenden Update der kompletten Mac-Reihe. Für 2018 sind Neuauflagen des Mac Pro und des Mac mini geplant.

Gerücht: 8K-Auflösung für Mac-Display.
Foto: Apple

Ein neues, leistungsfähiges Arbeitstier von Apple – das ist es, was viele Mac-Fans sehnlichst erwarten. Unlängst kündigte Apple die Neuauflage des Mac Pro für die erste Jahreshälfte 2018 an. Neuesten Gerüchten zufolge arbeitet man in Cupertino an einem modularen Rechner. Gemeint ist damit ein Mac Pro, dessen Gehäuseseiten sich rotieren lassen, inklusive Slots zum einfachen und raschen Austausch wichtiger Komponenten wie Prozessor, Arbeitsspeicher und Grafikkarten. Die Online-Plattform „MacRumors“ zeigt auf Twitter, wie so ein modularer Mac Pro aussehen könnte. 

Spektakuläre Features?

Spekuliert wird auch, dass einige Features von iPhone, iPad & Co. ihren Weg in die Mac-Welt finden. Die Rede ist dabei unter anderem von der Möglichkeit eines Power-Buttons mit integriertem Touch-ID-Fingerprintsensor, einer Touch Bar wie bei dem aktuellen MacBook Pro sowie – etwas ungewohnt für Apple – jeder Menge Anschlüssen.

Im Internet wird über die Nachfolge des aktuellen, zylinderförmigen Mac Pro spekuliert.
Foto: Apple

Mac mini gar nicht mehr mini?

Doch nicht nur der neue Mac Pro, sondern auch der nächste Mac mini steht derzeit im Mittelpunkt wilder Spekulationen: Verschiedene Quellen berichten übereinstimmend davon, dass die nächste Generation des kompakten Desktop-Rechners spürbar leistungsfähiger, aber auch deutlich größer werden könnte als die zuletzt 2014 upgedatete Version. 

Der nächste Mac mini könnte noch größer und leistungsfähiger werden.
Foto: Apple

Gerücht: 8K-Auflösung für Mac-Display

Last, but not least, schwirrt natürlich auch der ein- oder andere Leak zu neuen Monitoren von Apple durchs Internet. Von einer 8K-Auflösung ist die Rede, wenn es um die erhoffte Neuvorstellung eines eigenen Monitors für Mac Pro und Mac mini geht. Wie realistisch diese Hoffnung ist, wird sich spätestens im Jahr 2018 weisen.

Gadgets / Future