24.11.2017 von: Saturn Tech News Redaktion

So funktioniert der Schnellstart unter iOS 11

Mit dem Update auf iOS 11 hat Apple das Aufsetzen eines neuen iPhones spürbar einfacher gemacht. So funktioniert der neue Umzugsassistent namens „Schnellstart“.

Umzug auf das iPhone 8 unter iOS 11.
Foto: Content Creation GmbH, studiostock/iStock, Apple Inc.

Für jeden stolzen, neuen iPhone-Besitzer zählt das Aufsetzen bzw. Einrichten eines neuen Geräts – etwa des nagelneuen „iPhone 8“ wohl zu den schönsten Momenten. Trotzdem: Abhängig von der Datenmenge und der Anzahl der verwendeten Apps, den persönlichen Dateien und anderer Einstellungen kann es ganz schön dauern, bis das neue Gerät endlich zu 100 Prozent einsatzbereit ist. 

Umzug in wenigen Augenblicken

Die gute Nachricht: Seit dem Update auf iOS 11 hat Apple diesen Vorgang spürbar vereinfacht und zudem auch beschleunigt. Die Lösung ist der sogenannte Umzugsassistent, der auf den Namen „Schnellstart“ hört. Dieser funktioniert Apple-typisch unkompliziert und intuitiv: Beim Start des neuen iPhone 8 sind nunmehr lediglich Sprache und Land auszuwählen, schon erscheint der neue „Schnellstart“-Screen. In der Folge muss man nur das alte, bisher genutzte iPhone in die unmittelbare Nähe des Nachfolgers bringen, und schon erkennen und verbinden sich die beiden Geräte praktisch selbstständig.

iOS 11 und Sicherung als Voraussetzung

Anschließend kann man die automatisch öffnende Meldung auf dem alten Gerät bestätigen und dieses mit der Kamera direkt über das neue iPhone halten, welches eingerichtet werden soll. Wie von Zauberhand werden nun sämtliche Daten via Bluetooth von einem auf das andere Gerät übertragen. Voraussetzung für die komfortable „Schnellstart“-Funktion ist eine vollständige Sicherung des bisherigen iPhones in der iCloud sowie iOS 11 auf beiden betroffenen Smartphones.