So bekommt man iOS 11 Beta

Early Adopter aufgepasst: Wer nicht bis zum offiziellen Release von Apple neuestem mobilen Betriebssystem iOS im Herbst warten möchte, kann schon jetzt die erste Beta-Version für Entwickler herunterladen. s

So bekommt man iOS 11 Beta.
Foto: Apple Inc., Weedezign/iStock

Voraussetzung für das vorzeitige iOS-Erlebnis ist ein kostenpflichtiger Entwickler-Account – oder eine Person, die eine Einladung zu einem derartigen Konto verschickt. In beiden Fällen muss die UDID des gewünschten iOS-Geräts zum betreffenden Account hinzugefügt werden. Diese wird eingeblendet, wenn man unter iTunes auf die Seriennummer des iPhones oder iPads klickt.

UDID bestätigen

In der Folge die UDID kopieren und in der Entwickler-Sidebar in iTunes den Menüpunkt „Zertifikate, IDs und Profile“ öffnen. Dort das gewünschte Gerät auswählen, auf das „+“-Zeichen klicken und die UDID einfügen. 

Der schnellste Weg zur Beta-Version von iOS 11.
Foto: Apple

Installation über iTunes

Im nächsten Schritt unter developer.apple.com/download die zum eigenen Gerät passende iOS-Firmware auswählen und herunterladen. Die betreffende IPSW-Datei lässt sich installieren, indem man unter iTunes mit gehaltener Shift-Taste beim iPhone auf „Update“ klickt. Dort die IPSW-Datei auswählen, um die Installation von iOS 11 Beta zu starten. Doch Vorsicht: Da die frühe Beta-Version mit hoher Wahrscheinlichkeit noch Fehler aufweist, sollte man vor der Installation sicherheitshalber ein Software-Backup erstellen.

Installation direkt am Gerät

Alternativ kann man die Installation auch direkt auf dem Gerät starten. Nach der Eingabe der UDID durch den Entwickler-Zugang unter developer.apple.com/download im Abschnitt „Konfigurationsprofil“ das Konfigurationsprofil für iOS 11 herunterladen. Vorausgesetzt, das iPhone ist mit einem WLAN-Netzwerk verbunden, wird das Update der Entwickler-Beta unter „Einstellungen“, „Allgemein“, „Softwareaktualisierung“ angezeigt.

Hacks / Software