26.11.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

Was ist Snapdragon?

Wer sich mit Smartphones, Smartwatches oder Tablets auseinandersetzt, stößt früher oder später auf den Begriff „Snapdragon“. Doch was steckt hinter dem „Schnapp-Drachen“?

Der „Snapdragon“ ist eine Erfolgsgeschichte.
Foto: Qualcomm

Ein Chip für unterwegs

Unter „Snapdragon“ vermarktet das Unternehmen Qualcomm seine „System-on-a-Chip“-Prozessoren für Smartphones, Tablets und Smartwatches. Begründet wurde die Serie mit der Vorstellung des „MSM7225“ im Februar 2007. Seitdem hat Qualcomm mit dem „Snapdragon“ eine echte Erfolgsgeschichte geschrieben. Mittlerweile ist der Chip des kalifornischen Unternehmens in mobilen Gadgets allgegenwärtig. Ein Großteil der Unternehmen, die nicht ihre eigenen Chips entwickeln (wie Apple oder Huawei), verlassen sich auf die neuesten Versionen der „Snapdragon“-Modelle, um ihren Smartphones und Konsorten die nötige Rechenpower zu verleihen.

Seit 2007 stecken die Qualcomm-Chips in mobilen Devices.
Foto: Qualcomm

System-on-a-Chip kurz erklärt

Prozessoren für Smartphones, Tablets und vergleichbare mobile Gadgets werden meistens als sogenannte „System-on-a-Chip“ (SoC) konzipiert. Wie der Name bereits vermuten lässt, ist ein solcher Chip nicht nur ein einfacher Prozessor, sondern gleich ein ganzes Konvolut an Einzelteilen in einem vereint. Was in einem Desktop-PC oder Laptop auf mehrere Bauteile aufgeteilt werden kann, muss in einem Smartphone aufgrund von Platzmangel zusammenrücken. Bei einem „System-on-a-Chip“ findet man meist neben einer CPU (central processing unit) oft auch einen Grafikprozessor, Arbeitsspeicher, Schnittstellen für Peripherie und interne Systeme wie für die Verschlüsselung oder Zeitgeber.

Ein „System-on-a-Chip“ ist ein Allrounder für mobile Gadgets.
Foto: Qualcomm

Modelle für alle

Die „Snapdragon“-Serie ist aufgrund ihrer Vielseitigkeit prominent am Markt vertreten. Die Chips der Firma Qualcomm findet man sowohl in den neuesten Premium-Geräten als auch in Mittelklasse-Smartphones und -Tablets. Aktuell gibt es eine Lücke zwischen der Crème de la Crème des Smartphone-Markts und den eher einfachen Devices. Beim Mobile World Congress 2018 in Barcelona hat Qualcomm allerdings angekündigt, diese Lücke mit den neuen 700er-Modellen von „Snapdragon“ schließen zu wollen.

Hacks / Hardware