Bessere Soundqualität beim Telefonieren

Auf zwei einfachen Wegen kann man die Soundqualität beim Telefonieren mit Android-Smartphones merklich steigern.

So werden Ihre Gespräche wieder klarer.
Foto: AndreyPopov/iStock

Besserer Sound

Eine der einfachsten Wege, die Audioqualität beim Telefonat zu verbessern – vor allem bei älteren Geräten –, ist eine gründliche Säuberung. Es ist etwas, das man nicht sofort im Blick hat, aber verschmutzte oder verstopfte Mikrophone oder Lautsprecher können dazu führen, dass die Soundqualität sinkt. Eine kleine Säuberung kann zum Teil enorme Erfolge erzielen. Neben einer Reinigung sollte man auch noch sicherstellen, dass keine wichtige Funktion durch eine Hülle blockiert wird. Kontrollieren Sie die Öffnungen Ihres Smartphones und versichern Sie sich, dass nichts verdeckt wird. Gerade, wenn man sich ein neues Smartphone zulegt, kann es hin und wieder passieren, dass man unabsichtlich das Mikro oder einen Lautsprecher mit einem Finger abdeckt.

Achtung bei der Hülle: Mikrofone und Lautsprecher sollten nicht abgedeckt werden.
Foto: artiemedvedev/iStock

Ausweichoptionen

Wenn der Empfang nicht toll ist, aber einer stabile Internet-Verbindung besteht, sollte man auf einen Internettelefonie-Dienst ausweichen. Über Apps wie „Skype“ oder „Hangouts“ lagert man das Gespräch auf das Web aus. So kann man, wenn die Internetverbindung stark genug ist, Gespräche in der gewohnten Qualität führen, obwohl die mobile Verbindung schlecht bis gar nicht funktioniert.

So verstehen Sie wieder alles klar.
Foto: SIPhotography/iStock

Ultimative Optionen

Sollten Mikrophon und Lautsprecher den Geist aufgegeben haben, könnte man als letzte Option noch immer Text-basierten Chat wie zum Beispiel „WhatsApp“ oder den „Facebook Manager“ nutzen. Eine langfristige Alternative ist das natürlich nicht: In diesen Fällen wird es Zeit für eine Reparatur oder ein neues Smartphone.

Hacks / Hardware