Smartes Schlaftracking mit Withings „Aura“

Abends gut einschlafen und morgen ausgeruht aufwachen: Das smarte „Aura Smart Sleep System“ von Withings sieht aus wie eine stylische Nachttischlampe, ist aber einer der modernsten Wecker, denn er ist Schlaftracker, Einschlaf- und Aufwachhilfe in einem.

"Aura Smart Sleep System" von Withings
Foto: Withings
Analyse der Nachtruhe
Foto: Withings

Schlaf ist ein wichtiger Faktor für unser Wohlgefühl und unsere Gesundheit. Immer mehr Menschen leiden allerdings unter Einschlaf- und Durchschlafstörungen. Morgens fällt dann das Aufstehen schwer – und der Tag scheint unendlich lang. 

Diesem Problem hat sich der französische Hersteller Withings angenommen und ein komplettes Schlafsystem entwickelt. Das „Aura Smart Sleep System“ funktioniert mit einer Sensor-Matte, die auf Brusthöhe unter die Matratze gelegt wird und den Schlaf detailliert analysiert. Dieser „Sleep Sensor“ verfolgt die verschiedenen Schlafphasen durch Körperbewegungs-, Atemzyklus- und Herzfrequenzanalyse.

Withings "Aura"
Foto: Withings

Mehr als eine Lampe

Hinzu kommt eine Nachttischeinheit zur Erfassung der Umgebungsdaten. Sie sieht aus wie eine Lampe, analysiert aber Geräusche, Temperatur und Lichtniveau während der Nacht und kann damit diese negativen Auswirkungen auf den Schlaf des Users feststellen.

Zudem macht sich das System den natürlichen Hormonhaushalt des Menschen zunutze, um den Wach-Schlaf-Rhythmus zu regeln: Während am Morgen das blaue, Melatonin hemmende Licht für ein entspanntes Aufwachen ausgestrahlt wird, fördern die roten Wellenlängen des Abendlichts die Ausschüttung des Schlafhormons. Das macht Schäfchenzählen überflüssig.

Teil des "Aura Smart Sleep System"
Foto: Withings

Perfektes Timing

Ebenfalls integriert ist eine „Smart WakeUp“-Funktion, die ein individuell, an den User angepasstes Aufweckprogramm mithilfe aufgezeichneter Daten bietet. Mit entsprechendem Licht bereitet „Aura“ den Körper langsam drauf vor, in eine zum Aufwachen optimale Schlafphase überzugehen. Durch die vorhandenen Daten kann es dann die Aufwachzeit sogar etwas vorziehen, um den Benutzer in einer Phase von leichtem Schlaf aufzuwecken. Und: Zusätzlich zum Licht gibt es die von Ihnen bevorzugte Musik.

Aura Sleeptracker
Foto: Withings

Einfache Bedienung

Das berührungsempfindliche Interface macht die Steuerung des Lichtdimmers, das Verstellen der Lautstärke des Lautsprechers sowie das Starten und Stoppen des Programms durch Tippen und Wischen an den Seiten des Geräts möglich. Analysiert und aufgezeichnet wird mittels der „Health Mate“-App des Herstellers.

Gadgets / Indoor