Frühjahrsputz: 3 Tools, die schnell Wischen

Im Home-Office soll es sauber sein, aber die Arbeit muss schnell erledigt werden? Mit diesen drei Putz-Gadgets sind Böden und Flächen im Nu blitzblank.

Bodenwischen schnell erledigt.
Foto: AndreyPopov/iStock

Sauberer Boden

Das akkubetriebene Wischgerät „FC3 Cordless“ von Kärcher kommt ganz ohne Kabel aus und reinigt mit zwei Walzen. Mit rund 20 Minuten Laufzeit pro Akkuladung und 0,4 Litern Wasser im Tank wischt der Hartbodenreiniger bis zu 60 Quadratmeter, arbeitet also besonders wasserschonend. Das Schmutzwasser wird dabei in einem eigenen Behälter aufgefangen.

Der „FC3 Cordless“-Wischmopp von Kärcher.
Foto: Kärcher

Volldampf für Flächen

Schnell geht auch die Reinigung mit dem „SteaMitt Pro“ von Black & Decker, einer Art Dampf-Handschuh. Das Haushaltsgerät, das mit einem Dampfbesen zu einem Bodenreiniger erweitert werden kann, eignet sich für das Saubermachen ohne Putzmittel und die verschiedensten Oberflächen.

Vollautomatisch

In Eigenregie säubern sie den Boden: Staubsaugerroboter, wie z. B. der „Roomba i7“ von iRobot. Die automatische Putzhilfe startet auf Knopfdruck einen Putzdurchgang von Fliesen- oder Holzböden - wahlweise per App oder Sprachsteuerung. Auch das Entleeren des Staubbehälters erledigt der Gehilfe autonom. Bis zu 30 Mal gibt er Staub & Co. in der CleanBase-Ladestation ab, bevor der Mensch eingreifen muss.

Video: „Roomba i7“ von iRobot

Gadgets / Indoor