Mit Panasonic ins 4K-Zeitalter einsteigen

Als smarter 4K-LED-TV mit HDR (steht für „High Dynamic Range“) und Design nach Maß will Hersteller Panasonic die neue EXW604-Einstiegsserie positionieren.

Hingucker im Wohnzimmer
Foto: Panasonic

Bei der kürzlich zu Ende gegangenen Panasonic Convention wurde die neue TV-Wunderwaffe präsentiert. Erhältlich ist der EXW604 mit Bildgrößen von 100, 108, 123, 139 und 164 cm (40, 43, 49, 55 und 65 Zoll) Bilddiagonale. Hersteller Panasonic verspricht „garantiert lebensechte und kontrastreiche Bilder mit brillanten Farben für 4K Blu-ray und Broadcast-Anwendungen“. 

Flexibler Fall

Höchste Flexibilität beim TV-Empfang bietet Panasonic mit dem Quattro-Tuner, der, wie der Name sagt, gleich mit vier Empfangswegen ausgestattet ist: Antenne, Kabel, Satellit sowie TV>IP. So spart man sich auch bei einem Ortswechsel die externe Set-Top-Box. Alle Vorzüge des Fernsehers samt USB-Recording, EPG (Electronic Program Guide), HbbTV oder Videotext können auch ortsunabhängig ohne eigenen Anschluss genutzt werden. 

Allzeit bereit

WLAN, DLNA, Internet-App und der integrierte Webbrowser erlauben eine Vielzahl von Vernetzungsmöglichkeiten. Apps aus allen Genres sorgen für grenzenlose Unterhaltung, zudem stehen alle gängigen Video-on-Demand-Angebote zur Verfügung. Dank „Adaptive Backlight Dimming“, das die Hintergrundbeleuchtung ständig in Abhängigkeit vom Bildinhalt optimiert, und seiner 1.300Hz (bmr)-Bildverarbeitung liefert der EXW604 auch bei Action- und Sportübertragungen gestochen scharfe Bilder und hohe Kontraste.

Wandlungsfähiges Design

 Besonderen Komfort bietet das Switch-Design, das vier unterschiedliche Aufstellvarianten ermöglicht. So können die Standfüße außen oder innen montiert werden, wodurch sich der Aufbau deutlich flexibler gestaltet. Der EXW604 ist mit zahlreichen Eco-Funktionen ausgestattet und ab Ende März im heimischen Handel erhältlich.

 

Gadgets / Future