Sicherheit: 3 Tipps für ein besseres Passwort

Sicherheit im Web ist ein wichtiges Thema. Vom Bankgeschäft übers Shopping bis hin zu beruflichen oder privaten Details im E-Mail-Fach: Wir hinterlegen viele sensible Daten im Internet. Sichere Passwörter sichern diese vor unerwünschten Zugriffen.

So kommen Sie zu einem sicheren Passwort.
Foto: Stadtratte/iStock

1. Die „Dauerbrenner“ vermeiden

Es sind die Klassiker, die jedes Jahr unter den Top-10 der beliebtesten Passcodes zu finden sind. „123456“, „Passwort“ oder der Name des Lieblingsfußballklubs – sie gehören zu den am häufigsten genutzten Passwörtern und damit auch zu denen, die am einfachsten zu knacken sind. Wer ein solches benutzt, sollte dieses dringend ändern. Selbst wenn das damit verbundene Nutzerkonto nicht als wichtig angesehen wird, kann man aus den dort abgelegten Daten Rückschlüsse auf andere Passwörter oder Accounts ziehen. Deswegen hält man im besten Fall auch sogenannte „Wegwerf“-Konten (die zum Beispiel genutzt werden, um E-Mail-Spam zu vermeiden) sicher.

Die „Klassiker“ sollten dringend vermieden werden.
Foto: Rallef/iStock

2. Persönliche Daten nicht preisgeben

Neben den klassischen Passwörtern sind persönliche Daten häufig genutzte Schlüssel für Konten. Das Geburtsdatum, der Mädchenname oder ähnliche Codes müssen oft herhalten. Immerhin sind sie einfach zu merken und persönlicher als ein Standard-Passwort. Das Problem: Wer wirklich Zugriff auf Ihr Konto haben will, kann diese Details schnell herausfinden. Generell gilt: Je zufälliger das Passwort ist, desto sicherer ist es.

Selbst das eigene Geburtsdatum ist kein sicheres Passwort.
Foto: TARIK KIZILKAYA/iStock

3. Passwort-Manager nutzen

Mittlerweile ist es nicht mehr nötig, sich selbst Passwörter auszudenken und sich diese zu merken. Viele Security-Programme für den PC bieten nicht nur Virenschutz, sondern auch Passwort-Manager. Diese Anwendungen generieren zufällige und sichere Passwörter und speichern diese für Sie verschlüsselt ab. So umgehen Sie gleich zwei häufige Stolpersteine, wenn es um die Passwort-Sicherheit geht. Neben einem schwer knackbaren Code können Sie mit diesen Programmen für jeden Account ein neues Schlüsselwort anlegen – damit vermeiden Sie, dass mit einem geknackten Passwort jedes Nutzerkonto in Gefahr schwebt.

Hacks / Software