14.09.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

Laras neues Abenteuer: Shadow of the Tomb Raider

Lara Croft geht wieder auf die Jagd nach Schätzen und Geheimnissen. Das finale Stück der neuen „Tomb Raider“-Trilogie verlässt sich auf Gewohntes.

Lara Croft taucht zum dritten Mal in der Reboot-Trilogie auf.
Foto: Square Enix

Eine neue Lara

2013 wurde eine neue Ära für das „Tomb Raider“-Franchise eingeläutet. Entwickelt von Crystal Dynamics („Gex“, „Legacy of Kain“) und gepublisht von Square Enix, wurde der Spielereihe mit „Tomb Raider“ ein Reboot verpasst. Die damit begonnene Trilogie erzählt die Ursprungsgeschichte einer ernsteren und menschlicheren Lara Croft. Nach „Tomb Raider“  und „Rise of the Tomb Raider“ ist „Shadow of the Tomb Raider“ der dritte und letzte Teil der „Origin-Saga“ der wohl bekanntesten Schatzjägerin der Welt. Auch der neueste Titel widmet sich den Thematiken, die „Tomb Raider“ am besten kann: Weltuntergangs-Prophezeiungen, antike Schätze und uralte Geheimnisse.

Imposante Grabmäler sind auch diesmal zentraler Inhalt des Games.
Foto: Square Enix

Schätze an jeder Ecke

In „Shadow of the Tomb Raider“ gibt es eine ganze Menge Schätze zu entdecken?. In der Game-Version von Lateinamerika wartet an jeder Ecke ein neues Geheimnis, das gelüftet werden will oder ein antikes Relikt, das ausgebuddelt werden muss. Bestimmte Gräber stellen Sie vor eine außergewöhnliche Challenge und verlangen Ihnen in Actionsequenzen, Geschicklichkeitseinlagen oder Rätsel-Sessions alles ab, bevor Sie den Preis der Grabeskammer für sich beanspruchen dürfen.

Die Schatzjägerin schlägt sich durch Lateinamerika.
Foto: Square Enix

Gewohntes Neues

Einen Aspekt der ersten „Tomb Raider“-Spiele ließen die Reboots bisher vermissen: ausgedehnte Taucheinlagen. Dieser kleine Makel wird in „Shadow of the Tomb Raider“ ausgebessert. Die uralten Tempel der Inkas und Mayas wurden von den Entwicklern dankenswerterweise mit genug Wasserflächen ausgestattet, um diesen Aspekt nicht mehr missen zu müssen. Wer mit den ersten beiden Teilen des Reboot-Trios Spaß gehabt hat, wird auch von „Shadow of the Tomb Raider“ bestimmt nicht enttäuscht werden.

„Shadow of the Tomb Raider“ ist für PC, „PlayStation 4“ und „Xbox One“ erhältlich.

Play / Games