Sony hat die schnellste SD-Karte der Welt

Extra Portion Geschwindigkeit und äußerst robust: Das neue Speichermedium lässt vor allem die Herzen der Fotografen und Filmer höherschlagen.

Karte speichert bis zu 299 Megabyte pro Sekunde.
Freder/iStock, Sony

Die weltweit schnellsten SD-Karten der Serie SF-G empfehlen sich vor allem als Speichermedium für spiegellose Kameras oder Spiegelreflexkameras. Aus gutem Grund: Das blitzschnelle Speichern mit bis zu 299 Megabyte pro Sekunde ist für sie ein Kinderspiel. Das bedeutet, dass sie sich auch für den Einsatz in hochauflösenden Kameras – und auch bei Serienbildaufnahmen – eignen. Die Pufferzeit reduziert sich auf ein Minimum, dem Nutzer sollte also kein entscheidender Moment mehr entgehen. Erhältlich sind die neuen Wunderwaffen mit 31, 64 und 128 Gigabyte Speicher. 

So schnell ist sonst keine.
Foto: Sony

Karte kann Fotos wiederherstellen

Bei der Karte hat Hersteller Sony einen völlig neuen Algorithmus eingesetzt, der neben der Schnelligkeit für besondere Datensicherheit sorgt. Die mitgelieferte „Sony File Rescue“-Software kann versehentlich gelöschte Fotos oder Videos wiederherstellen. Ein kompatibles Lesegerät schafft es, die neuartigen Speichermedien mit bis zu 300 Megabyte pro Sekunde flott auszulesen.

 

News