Schnell surfen trotz langsamer Internet-Verbindung

In Sachen Bandbreite leben wir in einer Welt des Überflusses: Schnelles Internet ist längst kein Luxus mehr. Dennoch: Datensticks oder öffentliche WLANs führen unterwegs schnell zum Mbit-Engpass. Mit diesen Tricks sind niedrige Übertragungsraten kein Problem.

Schnell surfen trotz langsamer Internet-Verbindung
Foto: Lise Gagne/iStock

Mit steigender Qualität der Internet-Anbindungen werden auch die Internet-Seiten immer aufwändiger. Doch Bilder, Videos und andere Plug-ins machen das Surfen bei Schneckentempo schnell zu Qual. Mit wenigen Klicks in den Einstellungen des Webbrowsers kann man das Laden der Bilder überspringen – und trotz langsamer Anbindung ausreichend schnell surfen.

Schnell surfen trotz langsamer Internet-Verbindung
Foto: cybrain/iStock

In Google Chrome:

Schritt 1: Oben rechts auf die drei horizontalen Streifen klicken.

Schritt 2: „Einstellungen“ und dann „Erweiterte Einstellungen wählen“.

Schritt 3: Unter „Datenschutz“ auf „Inhaltseinstellungen“ klicken.

Schritt 4: Unter dem Reiter „Bilder“ „Keine Bilder anzeigen“ auswählen.

 

In Mozilla Firefox:

Schritt 1: Neuen Tab öffnen.

Schritt 2: In die Adresszeile „about:config“ eingeben.

Schritt 3: In das Suchfeld „default.image“ eintippen.

Schritt 4: Die Zeile „permissions.default.image“ per Doppelklick auswählen.

Schritt 5: In dem Fenster den Wert von „1“ auf „2“ ändern.

In Safari:

Schritt 1: In den Einstellungen zu „Erweitert“ gehen.

Schritt 2: Hier das Entwickler-Menü aktivieren.

Schritt 3: Unter „Entwickler“ in der Menüleiste „Bilder deaktivieren“.

Hacks / Software