Schnell surfen trotz langsamem WLAN

Schnelles Surfen in den eigenen vier Wänden ist kein Luxus mehr, doch im Urlaub kann es vorkommen, dass das Web im Schneckentempo daherschleicht. Wir verraten einen Tipp, wie es schneller geht.

Schnell surfen trotz langsamer Internet-Verbindung
Foto: Lise Gagne/iStock

Mit steigender Qualität der Internet-Anbindungen werden auch Internet-Seiten immer aufwändiger. Doch Bilder, Videos und andere Plug-ins machen das Surfen bei Schneckentempo schnell zu Qual. Mit wenigen Klicks in den Einstellungen des Webbrowsers kann man das Laden der Bilder überspringen – und trotz langsamer Anbindung ausreichend schnell surfen.

Schnell surfen trotz langsamer Internet-Verbindung
Foto: Tero Vesalainen/iStock

In Google Chrome:

Schritt 1: Oben rechts auf die drei Punkte klicken.

Schritt 2: Öffnen Sie die Einstellungen und scrollen Sie ganz nach unten. Klicken Sie auf „Erweitert“.

Schritt 3: Klicken Sie auf „Website-Einstellungen“.

Schritt 4: Unter dem Reiter „Bilder“ finden Sie den Menüpunkt „Alle Bilder anzeigen (empfohlen)“. Deaktivieren Sie diesen.

 

So klappts in Google Chrome.
Foto: Google via Chrome, Content Creation GmbH

In Mozilla Firefox:

Schritt 1: Neuen Tab öffnen.

Schritt 2: In die Adresszeile „about:config“ eingeben. Hier könnte Ihnen eine Warnmeldung angezeigt werden. Klicken Sie auf „Ich bin mir der Gefahren bewusst!“.

Schritt 3: In das Suchfeld „default.image“ eintippen.

Schritt 4: Die Zeile „permissions.default.image“ per Doppelklick auswählen.

Schritt 5: In dem Fenster den Wert von „1“ auf „2“ ändern.

So klappts in Firefox
Foto: Mozilla via Firefox, Content Creation GmbH

In Safari:

Schritt 1: In den Einstellungen zu „Erweitert“ gehen.

Schritt 2: Hier das Entwickler-Menü aktivieren.

Schritt 3: Unter „Entwickler“ in der Menüleiste „Bilder deaktivieren“.

Hacks / Software