Schlaftracking mit „SleepBot“

Die App „SleepBot“ will Ihnen dabei helfen, Ihren Schlaf zu überwachen und das Aufwachen entspannter zu gestalten.

So hilft Ihr Smartphone beim Schlafen.
Foto: Marjan_Apostolovic/iStock

Übersehen

Man hat einen Job zu erledigen und einen Haushalt zu führen, nebenbei sollte man noch Sport machen, sich gesund ernähren und sich auch geistig auf Trab halten. Schlaf wird dabei, trotz seiner Wichtigkeit, beiseitegeschoben. Damit Sie sehen können, wie gut Sie schlafen, gibt es Apps wie „SleepBot“, die Ihren Schlaf überwachen. Über Ihr Smartphone nimmt das Programm Bewegungen und Geräusche wahr, und überprüft so, wie ruhig Ihre Nachtruhe verläuft. Damit das Ganze funktioniert, legen Sie Ihr Smartphone mit der App unter Ihr Kopfkissen oder neben sich.

Die App hält viele Tipps parat.
Screenshot: Content Creation GmbH via "SleepBot"

Sanft aufwachen

Zusätzlich funktioniert die App als sanfter Wecker. Geben Sie eine Richtzeit ein, und „SleepBot“ weckt Sie zu einer Zeit auf, in der Sie gut aufwachen können. Um Sie nicht aus dem Tiefschlaf zu reißen, werden Sie in einem Zeitfenster von rund 30 Minuten rund um diese Weckzeit aufgeweckt. So starten Sie fit und munter in den Tag und müssen sich nicht noch halbschlafend aus dem Bett quälen. Das Sound-Tracking der App hilft, eventuelle Lärmquellen zu identifizieren, die Sie dann beseitigen können. 

Die App ist kostenlos für iOS und Android verfügbar.

Hacks / Software