Die liebste Technik der Österreicher

Die große Saturn Technik-Studie hat enthüllt, dass man sich hierzulande das Leben ohne Fernseher, Notebook und Smartphone nur schwer vorstellen kann. Marketagent.com hat im Auftrag von Saturn eine repräsentative Umfrage durchgeführt.

Saturn Technik-Studie: In fast keinem österreichischen Haushalt darf ein TV-Gerät fehlen.
Foto: YinYang/iStock
In fast keinem österreichischen Haushalten darf ein TV-Gerät fehlen.
Infografik: Saturn

Liebling Heimkino

In fast keinem österreichischen Haushalt darf ein TV-Gerät fehlen. 94 % genießen es, sich zumindest fallweise die Welt via Fernseher ins Wohnzimmer zu holen.

91 % telefonieren mit einem Smartphone, das seinen „älteren Bruder", das Mobiltelefon oder Handy (17 %), schon längst überholt hat. 

82 % genießen die Freiheiten, die ein Notebook bietet.

Vinyl auf dem Vormarsch

Wenn es um Musikgenuss von CD oder Platte geht, holen sich die Befragten ihre Musik zum größten Teil über die CD (75 %) ins Haus, der Rest setzt erneut auf Vinyl (24 %). Schallplatten-Liebhaber loben dabei den besonderen Klang (52 %) und das nostalgische Flair (50 %), das von diesem Tonträger ausgeht.

E-Mobility im Trend Die Österreicher setzen weiterhin auf Selbstvermessung: 14 % tragen einen Fitness-Tracker am Handgelenk, der entweder täglich oder mehrmals in der Woche wichtige Körper-Daten erfasst. Auch die E-Mobilität ist bei den Befragten angekommen: 6 % steigen mindestens einmal pro Woche auf ein E-Bike, davon sehen 25 % das E-Fahrrad als Fortbewegungsmittel.
Infografik: Saturn

E-Mobility im Trend

Die Österreicher setzen weiterhin auf Selbstvermessung: 14 % tragen einen Fitness-Tracker am Handgelenk, der entweder täglich oder mehrmals in der Woche wichtige Körper-Daten erfasst.

Auch die E-Mobilität ist bei den Befragten angekommen: 6 % steigen mindestens einmal pro Woche auf ein E-Bike, davon sehen 40 % das E-Fahrrad als Fortbewegungsmittel der Wahl. 

News